Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Landratsamt

Beschreibung:
Bildquelle: Landratsamt

Wartburgkreis gibt fast zehn Millionen für Schulen aus

Fast 1,8 Millionen Euro wird der Wartburgkreis in die Staatliche Regelschule Tiefenort investiert haben, wenn in diesem Sommer die Schüler aus der gesamten Krayenburg-Region erstmals dort unterrichtet werden. Im Beisein von Landrat Reinhard Krebs, der Bürgermeisterin von Merkers-Kieselbach, Inka Sollmann, Frauensees Gemeindeoberhaupt Rudi Reitzig, Tiefenorts Bürgermeister Hans-Georg Hüther, vielen Schülern und Lehrern sowie Mitarbeitern der beteiligten Bau- und Planungsfirmen wurde am Freitag an dem Großprojekt Richtfest gefeiert. Die Baumaßnahme geht zurück auf den Kreistags-Beschluss vom Juli 2005 zur Schaffung einer Staatlichen Krayenburg Regelschule Tiefenort.
Landrat Krebs hob in seiner Ansprache hervor, dass der Wartburgkreis in diesem Jahr rund zehn Millionen Euro für Bau- und Modernisierungsmaßnahmen an den Schulen im Landkreis eingeplant hat. Dieses Geld ist unter anderem vorgesehen für die Grundschule Treffurt, die Regelschule Berka/Werra und die Grundschule Gumpelstadt. «Diesen finanziellen Kraftakt schultern wir gern, denn alle Schüler in unserem Landkreis sollen gute Bedingungen zum Lernen haben», betonte Reinhard Krebs.
Das Schulgebäude, das im Haupthaus aus dem Jahr 1913 stammt, wurde um einem Seitentrakt erweitert, und «ist ein Zeugnis alter Baukultur», beschrieb der beauftragte Architekt, Hans Metzner, die Besonderheit des Hauses. Die dann knapp 160 Schüler werden ab Sommer 19 Unterrichtsräume mit teilweise Blick auf den historischen Kirchplatz von Tiefenort zur Verfügung haben. Um die Sicherheit der anfahrenden Schüler aus der Krayenburg-Region zu gewährleisten, hat die Gemeinde zusätzlich eine Bushaltestelle errichten lassen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top