Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Wartburgschule: Wiedereinzug hat begonnen

In der Wartburgschule (6. Staatliche Regelschule) in der Wilhelm-Pieck-Straße stehen die Sanierungsarbeiten kurz vor dem Abschluss. Gleichzeitig begann in der vorigen Woche der Wiedereinzug in das Schulgebäude.

Seit dem Sommer 2010 wird die Wartburgschule (6. Staatliche Regelschule) in der Wilhelm-Pieck-Straße umfassend saniert, wobei vor allem Einsparungen bei den Energiekosten das Ziel sind. Für die Zeit der Bauarbeiten wurden die Schüler in der Mosewaldschule am Nordplatz und in der Oststadtschule in der Altstadtstraße unterrichtet.

Die Möbel und Ausstattung wurden in das einstige Haus III des Abbe-Gymnasiums am Theaterplatz und das zweite Gebäude der Geschwister-Scholl-Schule in der Katharinenstraße ausgelagert. Seit voriger Woche fahren die Umzugswagen und bringen nach und nach die Einrichtung wieder zurück in die Wartburgschule. Rund 24 Transporte werden erwartet.

Im Schulgebäude in der Wilhelm-Pieck-Straße sind derzeit noch einige Restarbeiten von Malern und Fußbodenlegern im Gang. Auch die Geländer im Haus und die Außenanlagen müssen noch erneuert und hergerichtet werden.

Diese Arbeiten und der Umzug werden bis zum Ende der Herbstferien abgeschlossen sein, so dass am 1. November der Unterricht wieder in der frisch sanierten Wartburgschule beginnen kann.

Für 235 Schüler einen neues Lernen in frischsanierten Räumen, einer fast neuen Schule. Unterstützt werden sie von 25 Lehrerinnen und Lehrern.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top