Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Theater Eisenach/Meiningen

Beschreibung:
Bildquelle: Theater Eisenach/Meiningen

WAS HEISST HIER LIEBE? – Ab 12 Jahren

WAS HEISST HIER LIEBE? – Ab 12 Jahren: Am Freitag, 27. Februar 2009, 18.00 Uhr im Landestheater Eisenach.

Pubertät – kein Grund zur Panik!. Oder doch, weil die Alten aus Sicht der Jungen» überhaupt nichts checken» und die Jungen aus Sicht der Alten «völlig ausgeflippt sind». Panik überall und ganz besonders vor dem Spiegel. Paula findet plötzlich ihren Arsch zu fett und Paul meint, seine Nase sei zu groß…

«Da Liebe immer aktuell ist und Sehnsucht keine Moden kennt, da jetzt, eine Generation nach der sexuellen Revolution in den Siebzigern noch immer fast ein Drittel der Eltern Schwierigkeiten hat, ihre Kinder aufzuklären, spielen wir den Klassiker zum Thema Erste Liebe», so in der Mitteilung des Eisenacher Theaters.
Das Stück ist 1976 als kollektive Arbeit am Westberliner Theater «Rote Grütze» entstanden, erfuhr Anfang der Neunziger eine Neubearbeitung und ist, nachdem es 1992/1993 schon einmal mit riesigem Erfolg in der Wartburgstadt gespielt wurde, auf die Bühne des Landestheaters zurückgekehrt.

Julius Trautvetter, angehender Musikstudent aus Möhra, komponierte und spielt eine mitreißende Musik für dieses lebendige, witzige Spiel, in dem die vier neuen Schauspieler des Jungen Theaters Hannah Sieh, Monika Haberfellner, Pascal Thomas und Wolfgang Reicher, erstmals gemeinsam auf der Bühne stehen.

Die Regie hat Ansgar Haag übernommen, die Bühne gestaltete Kerstin Jacobssen und die Kostüme sind von Elisabetta Pian.

Besetzung
Paula – Hannah Sieh
Paul – Pascal Thomas
Kiki – Monika Haberfellner
Klette – Wolfgang Reicher
Musiker – Julius Trautvetter

Musikalische Leitung – Julius Trautvetter
Regie – Ansgar Haag
Bühne – Kerstin Jacobssen
Kostüme – Elisabetta Pian
Choreographie – Johann Hebert

Weitere Vorstellungen am 11. März 2009, 18.00 Uhr und am 12. März 2009, 11.00 und 18.00 Uhr.
Kartenreservierungen an der Theaterkasse 03691-256219.

Foto: ©Theater Eisenach/Meiningen

Foto: ©Theater Eisenach/Meiningen

Foto: ©Theater Eisenach/Meiningen

Foto: ©Theater Eisenach/Meiningen

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top