Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Landestheater Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Landestheater Eisenach

Weihnachtszeit und Neujahr am Landestheater Eisenach

Am Landestheater Eisenach erwartet die Zuschauer ein abwechslungsreiches Programm zur Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel: „Mio, mein Mio“, das Schauspiel für Kinder ab 6 Jahren, das auf der Geschichte von Astrid Lindgren basiert, ist für die ganze Familie geeignet (26. und 28.12.), Um die geruhsame Weihnachtszeit aufzulockern, kommt am 25. Dezember ein peppiges Musikevent zur Uraufführung: „Stille Nacht? Rockige Nacht!“ mit Rudolf, the Red Nosed Bandleader and friends. Komponist und Musiker Rudolf Hild wird darin zusammen mit Sängerin Elisabeth Markstein und Michael J. Mayer vom Jungen Schauspielensemble bekannte weihnachtliche Melodien in frischem rockigen Sound darbieten. Das Ballett „Dornröschen“, mit der Musik Tschaikowskys, das Ballettchef Andris Plucis choreographiert hat,  wird am 29.12. um 19.30 Uhr aufgeführt, die Musik erklingt von CD.  Einen Tag vor Silvester, am 30. Dezember ab 19.30 Uhr, liefern sich Poetry-Slammer aus Thüringen, NRW und Niedersachsen, die sich deutschlandweit einen Namen gemacht haben, einen kühnen Wort-Show-Down auf der Bühne im Schatten der Wartburg. Die Moderation des „Eisenacher Slammerkrieg“ übernimmt Matze Klaß aus Eisenach, der im Anschluss an die Darbietungen dem Publikumsliebling die goldene Feder überreichen wird. Am 31. Dezember gibt es erstmals ein Silvesterkonzert mit der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach mit einem Überraschungsprogramm unter der musikalischen Leitung von Russell Harris (bereits ausverkauft).

Am Neujahrstag, dem 1. Januar 2018, spielt um 17 Uhr der bekannte Musiker und Entertainer Felix Reuter am Flügel sein Programm „Die verflixte Klassik“, worin er keine fertigen Kompositionen präsentiert, sondern improvisierend einen unterhaltsamen Überblick über 300 Jahre Musikgeschichte gibt. Man erfährt von der Verwandtschaft zwischen Bach und Jazz, freut sich über Rock’n’Roll von Mozart und über die tausend Schlüsse von Beethoven.

Wir wünschen allen Zuschauern und Freunden ein friedliches, glückliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2018!

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top