Eisenach Online

Werbung

Weit mehr Firmen beim diesjährigen Berufemarkt

Fast siebzig Firmen werden beim diesjährigen Berufemarkt der Wartburgregion am Samstag, 28. Februar 2009, von 9 bis 14 Uhr im Staatlichen Berufsbildungszentrum in Bad Salzungen (sbbz), teilnehmen. Das sind weit mehr als im vergangenen Jahr. Unter den Unternehmen, die in diesem Jahr erstmals mitwirken, sind solche Branchengrößen wie die Pollmeier Massivholz GmbH aus Creuzburg, die Vollack Bautechnik GmbH Mihla und die Thüringische Weidmüller GmbH aus Wutha-Farnroda. Ebenfalls zum ersten Mal sind die Z-Bau GmbH Empfertshausen und die Werkzeugbau Ruhla GmbH Seebach dabei. Mit der großen Resonanz sind nicht nur die Netzwerkpartner für Wirtschaftsförderung der Wartburgregion zufrieden, sie organisieren erneut den 11. Berufemarkt, sondern auch Landrat Reinhard Krebs.

«Gerade an diesem Tag können wir unseren Jugendlichen in der Region zeigen, bei uns gibt es attraktive Arbeitsplätze in interessanten Branchen. Denn trotz der aktuellen Konjunkturlage, unter der auch viele Unternehmen in der Wartburgregion zunehmend zu leiden haben, besteht ein wachsender Fachkräftebedarf», so Landrat Krebs. Nach aktuellen Berechnungen wird im Jahr 2010 jeder vierte Facharbeiter und Ingenieur in den Ruhestand gehen. Dass die heimischen Unternehmen darauf reagieren, zeigt ihr großes Interesse am Berufemarkt der Wartburgregion. Neben renommierten Industriebetrieben, Handwerksfirmen und Dienstleistungsanbietern stehen den angehenden Schulabsolventen und ihren Eltern auch Bildungs-, Berufs- und Studieneinrichtungen sowie zum Beispiel die Handwerkskammern als Ansprechpartner zur Verfügung. Im vergangenen Jahr nutzten weit mehr als 1000 Besucher die vielen Informationsangebote rund um die Berufswahl in der Wartburgregion.

«Ich bin überzeugt davon, dass sich in diesem Jahr wieder viele Schülerinnen und Schüler für unseren Berufemarkt interessieren», so der Landrat des Wartburgkreises.
Zeitgleich veranstaltet das Staatliche Berufsbildungszentrum Bad Salzungen seinen diesjährigen «Tag der offenen Tür».

Der Berufemarkt der Wartburgregion wird mit einem offiziellen Rundgang um 10 Uhr eröffnet, zu dem neben Landrat Reinhard Krebs, der Schirmherr des 11. Berufemarktes der Wartburgregion, Thüringens Kultusminister, Bernward Müller, und in Vertretung des Eisenacher Oberbürgermeister Matthias Doht, Bürgermeisterin Ute Lieske, anwesend sind.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top