Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Theater/Kromke

Beschreibung:
Bildquelle: Theater/Kromke

WEST SIDE STORY

Wiederaufnahme der «Queen of Musical» / mehrere Vorstellungen im Oktober
Nach den mit Standing Ovations und Bravorufen gefeierten Vorstellungen in der letzten Spielzeit steht die «Queen of Musical», Bernsteins grandiose WEST SIDE STORY, nach der Sommerpause endlich wieder am Samstag, dem 2. Oktober, auf dem Programm des Landestheaters Eisenach.

Die WEST SIDE STORY gilt als eines der größten Werke des amerikanischen Musiktheaters. Eine Geschichte von Hoffnung, Zärtlichkeit und (kurzem) Glück, das am hemmungslosen Konflikt zweier rivalisierender Jugendbanden zerbricht, präsentiert in elektrisierenden Tanzszenen und Bestseller-Status genießenden Hits («America», «Somewhere», «I feel pretty», «Maria» «Tonight»).

«Queen of Musical», «Inbegriff des Musicals», «DER Musical-Klassiker schlechthin» – die Attribute, mit denen die WEST SIDE STORY seit ihrer umjubelten Uraufführung 1957 am New Yorker Broadway beschrieben wurde, überschlagen sich geradezu.

Zwei Mal wurde Bernsteins Welterfolg mit dem «Tony Award», dem höchsten US-amerikanischen Theater- und Musicalpreis und Pendant zum «Oscar» im Filmgenre, ausgezeichnet. Bernsteins Musik, scharf, temporeich, impulsiv, ist ein klanglicher Parforceritt von sinfonischer Dimension, eine elektrisierende Verknüpfung von großstädtischem Jazz, lateinamerikanischen Tanzrhythmen, schmelzendem Puccini und coolem Gershwin.

Dem Musical-Spezialisten Kurt-Josef Schildknecht ist am Landestheater eine rasante Inszenierung gelungen; die «broadway-like» Choreographie stammt vom Eisenacher Ballettchef und einstigen Forsythe-Tänzer Andris Plucis. Die musikalische Leitung liegt in den Händen des Eisenacher Chefdirigenten Carlos Domínguez-Nieto.

Wiederaufnahme: Samstag, 2. Oktober, 19.30 Uhr
Weitere Vorstellungen: 3., 8., 9., 31. Okt., 20., 21. Nov., 16., 22., 31. Dez., 12., 13. Jan.
Karten: Theaterkasse (03691 – 256219), Eisenacher Tourist-Information (03691 – 792323)

Foto: ©Theater/Kromke

Foto: ©Theater/Kromke

Foto: ©Theater/Kromke

Foto: ©Theater/Kromke

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top