Eisenach Online

Werbung

Wettlesen in der Bibliothek – 11. Stadtentscheid im Vorlesewettbewerb

Bester Leser oder beste Leserin der Stadt gesucht: Zum Vorlesewettbewerb laden zum elften Mal die Stadtbibliothek und die Buchhandlung St. Georg ein. Der Wettbewerb wird in der Bibliothek ausgetragen.

Am Samstag, 23. Februar um 10 Uhr werden die besten „Vorlese-Asse“ der sechsten Klassen auf Stadtebene gegeneinander antreten. Die Schirmherrschaft des diesjährigen Vorlesewettbewerbs übernimmt der Landtagsabgeordnete Christian Köckert.
Bewertet werden die Schüler durch eine ehrenamtliche Jury. Zu dieser gehören Schirmherr Köckert, Bürgermeisterin Ute Lieske, Kinderbürgermeisterin Annette Backhaus, die Lehrerinnen Brigitte Mäurer und Christine Giesa, die Bibliothekarinnen Maria Schuchardt und Marion Rolfes sowie Buchhändlerin Judith Bärenklau. Sie werden die Lesetechnik, das Textverständnis und die Textgestaltung bewerten.

Bereits im Vorfeld waren die Schüler und Schülerinnen der Eisenacher Schulen aufgerufen worden, ihre besten Leser und Leserinnen in eigenen Wettbewerben zu ermitteln. Acht von neun Schulen beteiligten sich daran. Die einzelnen Schulsieger werden nun am Samstag zum Wettlesen antreten.

Alle teilnehmenden Schüler und Schülerinnen werden nach dem Wettbewerb einen Buchpreis sowie ein Geschenk des Schirmherren erhalten. Außerdem werden die Sieger oder Siegerinnen der Schulkategorien Förderschule, Regelschule und Gymnasium mit einem Bücherscheck prämiert.

Die Besten aus den Regelschulen und Gymnasien treten im Frühjahr auf der nächst höheren Wettbewerbsebene, dem Bezirksentscheid Thüringen Süd an.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top