Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Jazzclub

Beschreibung:
Bildquelle: Jazzclub

World/Jazz/Klassik-Phantasien mit Stefan Kling

Zu einem Konzert mit Stefan Kling lädt der Jazzclub Eisenach am Samstag, 13. September, ein. Der Eisenacher Pianist ist vor allem bekannt durch die Band «L’art de Passage» sowie Projekte mit Gerhard Schöne, Bettina Wegner, Katja Ebstein und Matthias Freihof.
Um 20.30 Uhr beginnt im Jazzkeller «Alte Mälzerei» in Eisenach sein Programm mit dem Titel «Dattelkerne in der Wüste». Zu hören sind World/Jazz/Klassik-Phantasien für Piano. Als «Soloprogramm aus Eigenem und Verwandtem» und «ein eigenwilliger Gang durch Stil und Zeit» beschreibt der Künstler den Abend. Der Pianist verleiht zeitgenössischem Jazz, jahrhundertealten Chorälen und vielfältiger Weltmusik durch Improvisationen und Kompositionen neue Klangfarben. Dabei spielt er virtuos, leidenschaftlich und dynamisch.
Der Eisenacher steht im Internet in der «Liste der internationalen Top-Pianisten». Kritiker loben ihn in den höchsten Tönen. So werden sein «meisterhaftes Spiel, die beeindruckende Fingerfertigkeit und eine schwer zu überbietende Perfektion» gelobt. Die Frankfurter Rundschau schrieb: „Töne wie in Trance – mit wenigen Klängen versetzt der Pianist das Publikum in eine elegische Stimmung“. Über Konzerte in Kapstadt im renommierten Jazzclub „Green Dolphin“ hieß es: „Mit zwei lokalen Musikern riss er das Publikum zu wahren Begeisterungsstürmen hin».

Nach seinem Klassik- und Jazzpiano-Studium begann für Stefan Kling eine Erfolgskarriere: Konzerte mit «Bayon», der Radiobigband Leipzig und Jazzmusikern wie Peter Herbolzheimer, George Gruntz und Ack van Royen; er war Mitgründer von «L’art de Passage», komponierte Filmmusiken und tourte durch die Welt. Unter anderem arbeitete er mit Reinhard Mey, Gisela May, Mikis Theodorakis, Bettina Wegner und Hannes Wader.
Seit 1995 ist er Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik in Leipzig. Aktuelle Projekte laufen mit Gerhard Schöne, Katja Ebstein und Matthias Freihof.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top