Eisenach Online

Werbung

Zwei Workshops in den Herbstferien – Schriftliche Anmeldung ab sofort möglich

In der ersten Herbstferien-Woche werden kurzfristig für Kinder und Jugendliche von 11 bis 14 Jahre zwei Ferienworkshops angeboten, bei denen die Anwendung neuer Medien im Mittelpunkt steht. Die Workshops organisiert die Arbeitsgemeinschaft der Eisenacher Jugendhäuser mit Unterstützung des Landesfilmdienstes Thüringen e.V..

Am 7. und 8. Oktober wird zum Workshop »Geocaching – zwischen Forscherdrang und Abenteuerlust” eingeladen. Geocaching ist die moderne Version der Schatzsuche bzw. Schnitzeljagd. Die Teilnehmer suchen mit Hilfe eines GPS-Gerätes versteckte kleine Schätze, die es auch in Eisenach gibt. Am ersten Tag ist für die Suche eine Gruppe gefragt, die die Stärken der einzelnen Mitglieder nutzt, Teamgeist beweist und über die intensive gemeinsame Zeit zusammenwächst. Am zweiten Tag wird selber ein »Cache“ entwickelt – mit all seinen Hinweisen, Aufgaben und kreativen Möglichkeiten. Dieser muss dann versteckt und anschließend die Hinweise und GPS-Koordinaten von den Teilnehmern im Internet hinterlegt werden. Beginn des Zwei-Tage-Workshops ist am Dienstag, 7. Oktober, 10 Uhr im Kinder- und Jugendhaus des CVJM, Hinter der Mauer.

Das Angebot »Handy Filme – spontan und mobil” für die gleiche Altersgruppe findet am 9. und 10. Oktober statt. Handys sind aus der heutigen Medienkultur von Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Mit ihrer Verbreitung hat sich die Möglichkeit ergeben, unkompliziert und ohne größeren technischen Aufwand eigene Videos zu drehen. Sie knüpfen an den Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen an und bieten so die Chance eine nachhaltige Entwicklung einzuleiten. Im Workshop sollen neben den technischen Einweisungen besonders die gestalterischen Möglichkeiten aufgezeigt werden. Die Teilnehmenden sollen in ihrer »Sprache” filmen und könne diese auch weiterentwickeln. Dabei geht es gleichzeitig auch um die Themen und Inhalte, die bei den Kindern und Jugendlichen gerade aktuell sind.

Beide Workshops finden jeweils 10 bis maximal 17 Uhr statt. Da die Workshops mit mobilen Medien arbeiten, sind auch die Durchführungsorte mobil im Eisenacher Stadtgebiet und verschiedenen Jugendhäusern. Fachlich begleitet werden die Angebote von Marc Hupfeld (Kameramann und Regisseur), der bereits verschiedene Medienprojekte des Landefilmdienstes Thüringen e.V. in Eisenach betreut hat. Der CVJM Eisenach e.V. übernimmt die pädagogische Betreuung. Die benötigte Ausrüstung wird gestellt.

Da die Angebote auch durch das Landesjugendamt gefördert werden, beträgt die Teilnehmergebühr lediglich 4 Euro für jeweils zwei Tage für ein kleines Mittagessen.

Anmeldungen sind schriftlich erforderlich. Sie können in den Eisenachern Jugendhäusern »Alte Posthalterei” (Georgenstraße 52), »Eastend” (Gothaer Straße 125), »Nordlicht” (Am Gebräun 52) und im CVJM-Jugendhaus (Hinter der Mauer 3) während der Öffnungszeiten sowie bei der Jugendförderung im Jugendamt der Stadt Eisenach, Markt 22, 4. Etage, Zimmer 129i (FAX: 03691-670912) abgegeben werden. Der Vordruck zur Anmeldung ist auch auf der Internetseite der Stadt – www.eisenach.de – in Bereich Bürgerservice unter Jugend – Freizeitangebote zu finden.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top