Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Verein

Beschreibung:
Bildquelle: Verein

Zweite Japanische Touristengruppe
beendete Besuch der Wartburgregion

Die Berufung von Vadim Koga-san als Botschafter der Wartburgregion in Japan durch Landrat Reinhard Krebs und Oberbürgermeisterin Katja Wolf trägt erste Früchte.

Die Berufungen gehen auf Initiativen der Hartwig Gauder Power Walking Association und des Pummpälzweg e.V. zurück, die 2011 einen Freundschaftsvertrag zwischen der Olympiaregion Nagano/Obuse mit der Wartburgregion vorbereiteten und dazu seit zehn Jahren japanische Gäste einluden und Reiseprogramme erkunden ließen.

Die zweite Touristengruppe aus Japan beendete ihren Deutschlandbesuch und kehrt mit vielen Eindrücken nach Hause zurück.

Fast doppelt so viele Teilnehmer wie beim letzten Mal absolvierten ihr für Japaner typisches Kurzprogramm von Sonntag bis Freitag. Die Zeitstraffung ergibt sich naturgemäß aus den wenigen Urlaubstagen der Japaner und ihrem beruflichen Weiterwirken bis ins hohe Lebensalter. Wenngleich die Besuche auf Point Alpha bei Geisa und tags darauf auf der Wartburg noch nicht zu Frühbesuchsrekorden á la Neuschwanstein führten, so wollte man beim Besuch der Vogellehrwarte von Bad Liebenstein die Vogelstimmen beizeiten hören. Auch in Japan frisst der frühe Vogel den Wurm.

Beeindruckt zeigte man sich von der Bäderarchitektur mit den Gradieranlagen von Bad Salzungen und den Kuranlagen von Bad Liebenstein. Regelrecht verzückt war man über Schloss und Park Altenstein in seiner bunten Herbstpracht mit seinen romantischen Highlights, von denen Japaner nie genug bekommen können.

Im Resümee brachte es die Kreisbeigeordnete Nicole Gehret bei einem kleinen Empfang auf Point Alpha auf den Punkt. «Nehmen sie diese Eindrücke nach Japan mit und machen sie ihre Landsleute neugierig auf deutsche Kulturgüter, ihre Geschichte und Landschaft.» Da bot sich das neue Imagebuch der Wartburgregion als Gastgeschenk geradezu an und wurde sehr dankbar mit aller japanischen Höflichkeit entgegengenommen.

Außerhalb ausgetretener touristischer Wege neue Pfade beschreiten heißt das neue Motto, d.h., die Welterberegion mit der berühmten Wartburg, die Heilige Elisabeth, Martin Luther, Johann Sebastian Bach sowie den Erfinder des Kindergartens Friedrich Fröbel kennenzulernen und viele Stätten, Orte und Personen dazu.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top