Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

10. Internationale Wartburgfahrertreffen Heimweh

«Jetzt erst recht» ist das Motto des diesjährigen Wartburgfahrertreffens Heimweh 2009 in Eisenach auf dem Festplatz «Spicke».
Wenn sich vom 31. Juli bis 2. August 2009 wieder mehr als 300 Wartburgs aus allen europäischen Ländern in Eisenach treffen, heißt es für die 16 Mitglieder des Allgemeinen Wartburgfahrerclubs Eisenach «Konzentration».

Seit einem Jahr planen die Mitglieder an den Details der Veranstaltung. Dabei müssen Pläne zur Platzgestaltung, den Programmpunkten, der Infrastruktur, der Versorgung, der sanitären Einrichtungen, der Unterbringungsmöglichkeiten und vielen anderen 1000 Kleinigkeiten bedacht werden.
Wie auch in den letzten Jahren funktioniert gerade in der heißen Phase die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung, anderen Vereinen und Unterstützern perfekt.

In diesem Jahr gibt es gleich mehrere Highlights.

Für Freitagabend ist ab 21:30 die Präsentation eines Wartburgs geplant, den es noch nie gab.
Da kam den Mitgliedern, die seit 4 Jahren im Geheimen schrauben und basteln, der Vorschlag wieder Wartburgs in Eisenach zu bauen, genau recht. Das, was andere nur erzählen, haben die Clubmitglieder im Verborgenen schon längst getan, auch wenn es nichts mit der Geschichte von Opel zu tun hat und es auf jeden Fall ein Unikat bleiben wird. Diese Präsentation wird ein Megaspektakel, verspricht Enrico Martin, der Kopf der Truppe.

Pater Pax, der seit Jahren in Eisenach anwesend ist, wird seinen berühmten Pax Keller im Kleinformat auf dem Platz aufbauen, um dort seine Freunde zu empfangen. Am Sonntag wird er außerdem wieder um 11.00 Uhr die Segnung der Fahrzeuge vornehmen, was im letzten Jahr zu einem unerwarteten Highlight für alle Beteiligten wurde. Organisiert wird dieser Teil vom IFA Verein Olbrechts aus Belgien.

Des Weiteren peilen die Mitglieder des AWE jetzt die 400-Fahrzeuggrenze an. (362 im letzten Jahr) Grund genug haben sie für diesen Plan, da die Anmeldungen in diesem Jahr extrem nach oben geschnellt sind. Wartburgs aus Deutschland, Holland, Polen, Belgien, Tschechien, England und Ungarn sind angekündigt. Das sich Wartburgfahrer aus Bulgarien, mit einer Anreise von 2500 km, wieder angemeldet haben, zeugt vom Erfolg dieses mittlerweile renommierten Treffens.

http://www.wartburgtreffen.de(Alle Infos)

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top