Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: SCC

Beschreibung:
Bildquelle: SCC

19. SCC Rallye der Karnevalisten

Am Samstag, dem 14.05.2011 war es wieder soweit. Die Karnevalisten des Seebacher Carnevalclub trafen sich zur 19. SCC Rallye.

Noch vor dem Aufstehen, um 07.15 Uhr, aber dafür bei Sonnenschein und Frühlingstemperaturen, trafen sich 10 Teams, von Krankenschwestern über die Polizei bis hin zu Kreuzrittern und nicht zu vergessen unserer Prinzenkutsche unter Lenkung von Prinz Marco dem I. von den Erbstromschleichern.

Bevor es richtig losging, mussten alle Teilnehmer ein kleines Verkehrsquiz absolvieren, welches sie mit mehr oder weniger Erfolg auch schafften.

Nachdem dann unsere TÜV-Damen Kathrin Goldmann und Beatrice Schütz an allen Fahrzeugen den Verkehrssicherheitstest durchgeführt hatten, der Führerschein und Fahrzeugschein geprüft wurden, konnte es dann nun endlich losgehen.

Pünktlich um 08.00Uhr haben dann auch die letzten Teams die Startgerade verlassen und es ging auf in Richtung erfüllende Gemeinde, nach Ruhla. Getestet wurde Wissen über das Messerhandwerk und die Sporttradition im Bergörtchen. Weiter ging es Richtung Dreiherrnstein zum Frühsport.

Dort angekommen warteten schon unsere Moni und das Sandmännchen Ingolf auf ihren Einsatz. Beim Spiel «Leitergolf» hatten alle Teams die Möglichkeit wertvolle Punkte zu sammeln.

Doch die Zeit rennt, schnell weiter in Richtung Hundsfresser, und zur Sommerrodelbahn. Dort sollten allgemeine Frage zu den Freizeitmöglichkeiten beantwortet werden. Wer wollte, durfte natürlich auch eine Runde drehen. Vom kleinen Bruder ging es dann auf den großen Inselsberg. Die «Fisch»-gaststätte war das nächste Ziel der Rallyeteilnehmer. Dort angekommen galt es wichtige Bonuspunkte zu sammeln. Bei fast «winterlichen» Temperaturen warteten Mandy Reum und Tino Menzel schon geduldig mit einer etwas anderen Aufgabe auf die Teilnehmer.

Hier musste ein Vermessungsstativ, fast ohne Anleitung aufgebaut werden. Diese Aufgabe meisterten alle Teams mit Bravur. Doch schnell weiter auf die Sonnenseite und zu deren Einwohner. Die nächsten Aufgaben galt es in Catterfeld zu lösen. Dort wurde unter anderem nach einem Kfz-Meister Herrn Lotz gesucht und welche Minerale in Catterfeld zu finden waren.

Mit ihren Kutschen steuerten die Teilnehmer schnell das nächste Ziel an, die Aufgabe bestand darin, einen Baumarkt zu finden, wo sie auch ohne 20% Rabatt etwas Nützliches für 1,11 € kauften mussten, schnell noch den Öl-Stand durch unsere TÜV-Mädels gecheckt und das zweite Logbuch in Empfang genommen, ging es weiter zur Familie Bach nach Wechmar, zur Spring nach Mühlberg und in die Druckerei «Burgendruck», wo Käpt`n Aro (Prinz Karsten der II. a.D.) und sein Papa schon auf die Meute warteten.

Hier galt es Fragen über die Entstehung von Druckverfahren zu beantworten und zu drucken. Waren alle Aufgaben erfolgreich gelöst, ging es weiter in die Residenzstand nach Gotha. Diese sollte allerdings diesmal nur aufmerksam durchfahren werden.

Das nächste Ziel trug den Namen eines wohlschmeckenden Gemüses. Angekommen in Laucha sollten alle Rallyeteilnehmer den Park aufsuchen. Dort angekommen trafen sie auf das Brautpaar Daniela (geb. Janke) und Martin Hildebrand. Den frisch Vermählten wurden die mitgebrachten Rosen übergeben.
Doch schnell weiter, die Zeit drängt. Zurück in der Kutsche steuerten alle Teilnehmer das letzte Zwischenziel der Rallye an. Am Schloss Tenneberg wurden schnell die letzten Fragen gelöst, bevor es zurück zum Heimathafen ging.

Im Ziel angekommen, mussten die Teilnehmer noch 2 Abschlussfragen lösen. Zum einen wollte das Organisationsteam wissen, wie viele Haltepunkte der Linie 4 passiert wurden und wie ein Zebra gestreift ist.

Die meisten Punkte erreichte in diesem Jahr das Team um Prinz Marco den I. von den Erbstromschleichern mit seinen Untertanen René Friederichs, Matthias Saalfeld und Daniel Schmidt.

Ein großer Dank gilt unseren Mitorganisatoren Mandy Reum und Tino Menzel für ihre tatkräftige Unterstützung in den letzten Wochen, nicht nur in Bezug auf die Rallye. Weiterhin danken wir Kathrin Goldmann, Monika Dulsky, Ingolf Baacke, Toni Köth, Thomas Becker und Petra Wagner für ihre Hilfe. Ein großer Dank gilt ebenfalls der Rotkäppchen Sektkellerei, ohne die wir das nie durchgestanden hätten.
Wir freuen uns auf die nächste Rallye zum großen Jubiläum!

Aufgeschrieben von Beatrice Schütz und Karsten Trautvetter.

Foto: ©SCC

Foto: ©SCC

Foto: ©SCC

Foto: ©SCC

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top