Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Wartburg-Radio

Beschreibung:
Bildquelle: Wartburg-Radio

„25 Jahre Deutsche Einheit“ – Sonderprogramm im Wartburg-Radio

Erinnern Sie sich noch? Am 3. Oktober 1990 verschwand die DDR. Das Land, das für mehr als 16 Millionen Menschen eine Heimat war, gab es nicht mehr. Alles war neu – jetzt gab es ein gemeinsames Deutschland. Doch wie haben die Eisenacher eigentlich diese Anfangszeit erlebt? Was haben sie sich damals erhofft und was ist davon erfüllt worden? Am 3. Oktober in der Zeit von 8 bis 21 Uhr sendet das Wartburg-Radio Beiträge rund um das Jubiläum „25 Jahre Deutsche Einheit“. Zu hören sind Interviews, Aufzeichnungen von Diskussionsrunden, Geschichten über eine spektakuläre Flucht und passende Musik von damals und heute.

Den ganzen Tag gibt es immer wieder „Zeitgeschichte(n)“ aus dem Radiocamp im Juni 2015 zu hören. Gemeinsam mit der Bürgerstiftung im Wartburgkreis hatte das Wartburg-Radio Kinder und Jugendliche eingeladen, in einem Camp mit dem Mikro loszuziehen, um die Menschen zu ihren Erinnerungen an die Zeit um 1990 zu befragen.

Moderator Eckhard Ponto präsentiert ein Interview zu einer Fluchtgeschichte nach „Drüben“ und Radioneuling Deborah Ann Merten hat in ihrem emotionalen Feature „Die Zeit des Umbruchs“ Gedanken und Erinnerungen vieler Menschen aus der Region an damals festgehalten. Eine Gruppe junger Leute aus Eisenach und Umgebung hat dieses Jahr den Wert „Freiheit“ erforscht und dazu ein Zeitzeugengespräch mit dem Thüringer Guntram Erbe geführt. Er berichtet von seinem gescheiterten Fluchtversuch Mitte der 1980er Jahre, als er in einem selbst gebauten Flugzeug aus der DDR flüchten wollte und davon, welche Qualen er als politischer Häftling erleiden musste. Gestaltet und moderiert werden die Sendungen von vielen ehrenamtlich tätigen Radiomachern des Wartburg-Radios:

Es ist bemerkenswert, was wir für ein spannendes Programm für diesen geschichtsträchtigen Tag mit Hilfe der vielen Ehrenamtlichen zusammenstellen konnten, freut sich der Leiter des Senders, Marco Fischer: Am 3. Oktober entsteht in Eisenach und Umgebung ein sehr lebendiges Bild von der Zeit der deutschen Einheit, die uns bis heute beschäftigt.

Alle Sendungen sind auf der Frequenz 96,5 oder via Stream im Internet auf www.wartburgradio.com zu hören.

Wartburg-Radio

Foto: Wartburg-Radio

Das Programm im Überblick
08.00 Uhr – „Gedanken zur Deutschen Einheit“ von Gisela Verges und Franziska Klemm
09.00 Uhr – „Guten Morgen – Die Morgenshow im Wartburg-Radio zum Tag der Deutschen Einheit“ von Volker Weber und Alexander Gering
11.00 Uhr – „Drehscheibe Eisenach zum Tag der Deutschen Einheit“ von Hubert und Saskia Schlegelmilch
12.00 Uhr – „Zeitgeschichten(n) Teil 1“ vom Radiocamp 2015
13.00 Uhr – „Zeitgeschichten(n) Teil 2“ vom Radiocamp 2015
14.00 Uhr – „Zeitgeschichten(n) Teil 3“ vom Radiocamp 2015
15.00 Uhr – „Zeitgeschichten(n) Teil 4“ vom Radiocamp 2015
16.00 Uhr – „Zeitgeschichten(n) Teil 5“ vom Radiocamp 2015
17.00 Uhr – „Die Zeit des Umbruchs“ von Deborah Ann Merten
17.30 Uhr – „Eine Fluchtgeschichte“ von Eckhard Ponto
18.00 Uhr – „Zeitzeugengespräch mit Guntram Erbe“ von der Werteprojektgruppe
19.30 Uhr – „Musictime 96,5 Spezial: Das Gebiet Kindel“ von Justin Ehegötz
20.00 Uhr – „Freiheit damals und heute“ von der Werteprojektgruppe

Wartburg-Radio

Foto: Wartburg-Radio

Wartburg-Radio

Foto: Wartburg-Radio

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top