Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Beschreibung:
Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Der letzte Zwetschgenkuchen

„Mann muss auch einmal aufhören“, sagt Bärbel Hornaff mit einem Augenzwinkern und reibt das große Backblech mit dem Geschirrtuch ab. Seit dem Frühjahr des Jahres haben sie und ihre Vereinsmitglieder sich in regelmäßigen Abständen in Schönau verabredet und getroffen. Damit erhielten die Frauen um Bäcker Wolfgang, der ein wenig der „Hahn im Korb“ ist, auch 2014 wieder die Tradition des gemeinsamen Backens in Schönau aufrecht.

Neben Apfel- und Zwetschgenkuchen standen auch selbstgemacht Pizza, kleine Brote und Zwiebelkuchen immer wieder auf dem gemeinsamen Backplan der Schönauer Backfrauen.  Nun aber freuen sich Elke Göhring, Bärbel Hornaff, Gerlinde Kühn, Renate Köllner, Erika Hornaff und Heiderose Baade erst einmal auf den Winter. Denn obwohl das Backhaus in der Hörseltalstraße in dieser Zeit nicht von ihnen genutzt wird, stellen die Frauen ihre Bäckerei nicht ein. Weihnachtsplätzchen, Stollen und andere Köstlichkeiten stehen nun auf dem Speiseplan. Doch werden sie alle zuhause gebacken, da das Backhaus, trotz warmen Holzofens, in den Wintermonaten zu kalt ist.

Doch schon im nächsten Frühjahr wird die Hobbybäckerei in dem Fachwerkhaus in Schönaus Ortsmitte weitergehen. Und auch dann werden gewiss wieder Backhausfeste in dem kleinen Ort an der Hörsel stattfinden.

Paul-Philipp Braun |

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top