Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Beschreibung:
Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Drache Dietrich und der Schwan

Unter dem Motto «Drache Dietrich und der Schwan» luden am gestrigen Samstagmittag die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, das Thüringer Museum, der Wagner-Verband Eisenach und das Theater am Markt Kinder aus Eisenach und der Region in das Theater am Markt (TAM) ein, um sich ein letztes Mal auf große Reise mit dem kleinen Drachen zu begeben.

Kinderbuchautor Florian Meyfarth las im vollkommen abgedunkelten aber durchaus gemütlichen Saal des TAM die Geschichte des hässlichen Entleins, welches auf dem Eisenacher Prinzenteich zu einem schönen Schwan heranwuchs und dann die Bewunderung der Bürger der Stadt erntete.

Damit schlug der Eisenacher den Bogen zum Komponisten Richard Wagner. Denn nach der Erzählung Meyfahrts, war eben jener Schwan Auslöser für Wagners bekanntes Werk «Lohengrin», in welchem das Symbol des Schwanes von fundamentaler Bedeutung ist.

Selbigen Schwan traf auf seiner großen Reise auch Drache Dietrich, der bereits seit sechs Jahren durch die Welt reist und aus jedem Land eine Geschichte mitbringt, welche dann durch Rosemarie Schneider und Angela Senf den anwesenden Kindern erzählt wird.

Rosemarie Schneider erzählt den anwesenden Kindern die Abenteuer, welche der kleine Drache auf seinen Reisen schon erlebt hat. Florian Meyfarth trug zuvor die Geschichte vom hässlichen Entlein vor.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Paul-Philipp Braun |

Werbung
Top