Eisenach Online

Werbung

Einladung zum Island Abend

Lassen sie sich an einem warmen Sommerabend in die Kühle Island verzaubern.
Christiane Leischner lädt sie herzlich ein, etwas über das Land im Norden zu erfahren. Sie hatte die Gelegenheit Island bei einer kurzen Reise etwas kennenzulernen.

Was viele nicht wissen, Island ist auch bekannt für seine Literatur. Sie genießt auch heute noch eine große Bedeutung in Island, sie ist, «länger als anderswo», ein Leitmedium geblieben.

So ist einem in letzter Zeit der Name Jon Gnarr des öfteren in der Presse oder im Buchladen begegnet. «Hören sie gut zu und wiederholen sie – Wie ich einmal Bürgermeister wurde und die Welt veränderte.» heißt sein Buch.

Den Satz des Zuhörens hat sich Jón Gnarr besonders gut im Deutschunterricht eingeprägt. Zuhören ist eine Kunst, auch wenn sie in der Politik oft nicht sehr ausgeprägt ist. Gnarr lehrt sie uns und sich. Was als künstlerisches Projekt begann, die Gründung der »Besten Partei«, entwickelte sich für den Allround-Künstler spätestens nach seiner Wahl zum Bürgermeister von Reykjavík zur Lebensaufgabe: Wie kann man in einer Gesellschaft etwas verändern, ohne sich selbst zu verändern? Mit bewundernswerter Offenheit beschreibt Jón Gnarr seinen Werdegang, seine Visionen – und die Fehler, die er bislang gemacht hat. Gibt es Ideen die man auch in Eisenach gut finden würde?

Lassen sie sich am Donnerstag (7.08.2014) um 19 Uhr im Cafè Balance in Eisenach (Mariental 3) auf eine kleine Foto Reise in das Land von Jon Gnarr und auch einige Gedanken von ihm ein.

Frank Bode |

Werbung
Top