Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung Eisenach

Eisenach feiert 25 Jahre Deutsche Einheit mit Festwoche

Die Stadt Eisenach wird das 25-jährige Jubiläum der Deutschen Einheit mit einer Festwoche feiern. In den vergangenen Wochen feilten Stadtverwaltung und der Gewerbeverein Eisenach intensiv an einem Programm. Über 50 Veranstaltungen werden an insgesamt 10 Tagen in Eisenach geboten. Die Bandbreite reicht von Musikkonzerten, Ausstellungen, Volksfesten, Sportveranstaltungen über Podiumsdiskussionen, Referate und Theateraufführungen bis hin zu zwei Sonderverkaufstagen der Geschäfte in der Innenstadt am 27. September und 3. Oktober. Der Auftakt erfolgt am 25. September um 17 Uhr mit der Ausstellungseröffnung „Grau in Grau – Visionen und Wirklichkeit“ im Stadtschloss. Mit der Eröffnung des Lutherhauses am 26. September um 17 Uhr folgt gleich nächster Veranstaltungshöhepunkt. Den Abschluss der Festwoche bildet am 4. Oktober das Eisenacher Sonntagskonzert in der Georgenkirche.

Wir haben gemeinsam ein Programm zusammengestellt, in dem jeder Eisenacher für sich interessante Veranstaltungen finden kann,

erklärt Oberbürgermeisterin Katja Wolf. Jo West, Vorsitzender des Gewerbevereins Eisenach, empfiehlt den Eisenachern besonders das Herbstfest des Gewerbevereins (Sonntag, 27. September ab 11 Uhr auf den Johannisplatz), den Vortrag „AWE-Entwicklungsgeschichten“ von Diplom-Ingenieur Theo Ellinger  (Mittwoch, 30. September; 17.30 Uhr im Sophienhotel) sowie die After-Work-Party in fünf Eisenacher Restaurants und Kneipen (Donnerstag, 1. Oktober, ab 18 Uhr)

Oberbürgermeisterin Katja Wolf möchte den Eisenachern besonders die Lange Museumsnacht am 2. Oktober und das Bürgerfest, das am 3. Oktober im Festzelt mitten auf dem Markplatz begangen wird, ans Herz legen. Sogar Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow wird nachmittags mit den Eisenacher feiern. Gemeinsam mit Marburgs Bürgermeister Egon Vaupel wird am Tag der Deutschen Einheit Eisenachs Oberbürgermeisterin Katja Wolf um 17 Uhr die Stadtgast-Ausstellung im Marstall des Stadtschlosses eröffnen. Werke des Marburger Richard Stumm und der Eisenacherin Julia Kneise ermöglichen eine überraschende Sicht auf die Partnerstädte.

Ab Montag werden in Eisenach 30000 Programm-Flyer verteilt. Das Programm steht auch im Internet: www.eisenach.de und www.gewerbeverein-eisenach.de

Das Foto zeigt Eisenachs Oberbürgermeisterin Katja Wolf mit Jo West (links) und Maik Krüger vom Gewerbeverein Eisenach.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top