Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Gundermann

Beschreibung:
Bildquelle: Gundermann

Eisenacher Magier Winfried Gundermann zaubert für «Harry Potter»

Gut zwei Jahre haben sich die deutschen Harry-Potter-Fans seit der Veröffentlichung von «Harry Potter und der Halbblutprinz» auf eine Fortsetzung gedulden müssen – jetzt hat das lange Warten ein Ende: Am Samstag, 27. Oktober, ab 0.01 Uhr, kann endlich der siebte und letzte Harry-Potter-Roman aus der Feder von Joanne K. Rowling über die Ladentische gereicht werden. Um die letzten Stunden vor dem Verkaufsstart von «Harry Potter und die Heiligtümer des Todes» (Originaltitel: «Harry Potter and the Deathly Hallows») nicht zu lang werden zu lassen, lädt die Eisenacher Buchhandlung alle Fans des populären Fantastik-Romanreihe in den späten Abendstunden des Vortages zu einer gleichermaßen amüsanten wie abwechslungsreichen Zaubershow mit dem Magier Winfried Gundermann ein. Am Freitag, 26. Oktober, 22 Uhr, wird der Eisenacher die Zuschauer mit hochkarätigen Kunststücken magisch in seinen Bann ziehen, bevor schließlich zum offiziellen Verkaufsstart geblasen wird.

Schon seit vielen Jahren zählt Winfried Gundermann zu den herausragenden deutschen Zauberkünstlern, der seine verblüffenden Tricks mit viel Humor direkt vor den Augen der Zuschauer vorführt. Kinder können aktiv in die Programmgestaltung einbezogen werden, sie dürfen mitzaubern und werden dafür passend zur Handlung mit lustigen Requisiten und Kostümen ausstaffiert. Gundermann ist Sieger des Grand Prix in Prag und des Zentralen Leistungsvergleichs Zaubern in Dresden sowie mehrerer internationaler Wettbewerbe unter anderem in Karlovy Vary, Liberec und Nový Bor. Zudem gastierte Winfried Gundermann in Japan.

Der siebte und – wie die Autorin bekannt gegeben hat – auch definitiv letzte Band der Harry-Potter-Reihe von Joanne K. Rowling war in der englischsprachigen Ausgabe weltweit bereits am 21. Juli erschienen, die deutsche Übersetzung wurde wieder von Klaus Fritz übernommen. Die deutsche Ausgabe des Carlsen Verlag wird 768 Seiten umfassen, genauso viele wie Band 4. Die Erstauflage der deutschen Ausgabe wird drei Millionen Exemplare betragen; ein Teil der Bücher war in den letzten Wochen und Monaten unter anderem in Thüringen – genauer gesagt in der Druckerei GGP Media in Pößneck – gedruckt worden. In den USA erreichten die Verkaufszahlen einen neuen Rekord: Allein in den ersten 24 Stunden waren dort 8,3 Millionen Exemplare abgesetzt worden, nach zehn Tagen waren es sogar 11,5 Millionen.

In «Die Heiligtümer des Todes» begeben sich Harry, Hermine und Ron auf die spannende Suche nach den verbliebenen Horkruxen, um sie endgültig außer Gefecht zu setzen. Während ihrer mitunter ziel- und planlosen Suche entkommen sie mehrfach nur knapp dem Tod. Die spannende Handlung läuft auf ein alles entscheidendes Duell hinaus, in dem sich Harry Potter unbewaffnet dem blutrünstigen Voldemort entgegenstellt und eigentlich keine Chance hat, diese ungleiche Konfrontation zu überleben…

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top