Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Christin Suck, Reisegruppe Süd

Beschreibung:
Bildquelle: Christin Suck, Reisegruppe Süd

Eröffnung des Reformationsjubiläums – Konzert von Reisegruppe Sued

Inzwischen ist das 500. Reformationsjahr in Eisenach seit einer Woche eröffnet. Ein Wochenende mit vollen Straßen und glücklichen Menschen liegt zurück. Die Stadt blühte förmlich auf und so mancher wünschte sich, dass vor allem das am Samstagabend stattfindende Streetlife Festival, bestehend aus einer exquisiten Mischung diverser Konzerte, nicht nur eine Einmaligkeit bleiben dürfte. Es war eine Freude zu sehen, wie sich die unterschiedlichen Veranstalter gegenseitigen Auftrieb gaben. So entstand ein breites Angebot, dass stärker als jede Sofa-Anziehung wirkte. Wie fruchtbar es sein kann, wenn unterschiedliche Akteure miteinander, statt gegeneinander arbeiten bewies das Wochenende in Reinform. Die Georgenkirche zum Orgelmarathon voll, die Annenkirche zum Gospel voll, die Kneipen und Bars voll tanzender Menschen, wie hätte es besser sein können.

Parallel fand auf der Marktbühne ein abwechslungsreiches Eröffnungsprogramm statt. Hier spielte unter anderem die Eisenacher Band „Reisegruppe Sued“ ihr erstes Open Air in diesem Jahr. Höhepunkt für die Band war das Erscheinen ihrer neuen EP Magnolia. Dieses Album, so erklärte die Band, beweist eindrucksvoll welche Möglichkeiten in den letzten Jahren in Eisenach entstanden und ausgebaut wurden. So wurde das Album komplett vor der Haustür, im Cold Skin Studio unter der Leitung von Erik Swiatloch aufgenommen, gemixt und gemastert. Nicht zuletzt die zahlreichen Fans, machten das Konzert zu einem guten Erlebnis für die Reisegruppe Sued. Die Zugaben sprechen für sich.

Parallel in den Abend hinein, fand in der Kleinkunstbühne Katharinenschule ein Konzert mit Feel Collins, der angesagtesten Phil Collins Cover-Band statt. Trotz der wirklich unüblich vielen parallel stattfindenden Veranstaltungen war auch hier der Saal gut gefüllt, immerhin knapp 100 Mann genossen „The Greatest Hits“ von Feel Collins. Die musikalische Nähe zum Original war verblüffend.

Wer nach so einem Wochenende noch nicht genug vom Lutherjubiläum bekommen konnte, der findet sämtliche Luther(nahen)-Events 2017 unter folgendem Link. Am kommenden Samstag gastiert Uwe Steimle auf der Wartburg, dieses Mal mit dem Kabarett-Programm: „Martin Luther, Uwe Steimle und die 5 verlorenen Thesen“ musikalisch begleitet von Sabine Lindner.

Foto: © Christin Suck, Reisegruppe Süd

Foto: © Christin Suck, Reisegruppe Süd

Foto: © Christin Suck, Reisegruppe Süd

Michael Schenk 

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top