Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Beschreibung:
Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Feucht-fröhlich in den Mai

Es waren nur wenige Worte, die Creuzburgs Beigeordnete Carla Leise und Mihlas Bürgermeister Rainer Lämmerhirt am heutigen Morgen vor der Werrabrücke in Creuzburg verloren. Zu freudig war die Erwartung der vielen kleinen und großen Wassersportfreunde, in diesem Jahr erstmals auf der Werra zu wandern.

Traditionell paddelten nämlich auch in diesem Jahr die Wassersportfreunde Mihla auf der Werra mit ihren großen Schlauchbooten an. Punkt 9.30 Uhr setzten sie dafür die Boote in das nasskalte Wasser und stießen sich mit wenigen aber dafür starken Paddelstößen vom Ufer zur Flussmitte ab.

Dann ging die wilde Fahrt über die, in diesem Jahr, nicht ganz so wilde Werra los. Rund anderthalb Stunden lang waren die Paddler, vor allem Jugendliche, auf dem Fluss unterwegs. Von der Werrabrücke an der Liboriuskappelle bis zum Vereinsheim der Wassersportfreunde in Mihla fuhren sie. Dort wiederum erwartete ein kleiner Imbiss mit dem einen oder anderen schmackhaften Tropfen und so starteten die Wassersportler gleich im doppelten Sinn feucht-fröhlich in den Mai.

Paul-Philipp Braun

Foto: Paul-Philipp Braun

Paul-Philipp Braun

Foto: Paul-Philipp Braun

Paul-Philipp Braun

Foto: Paul-Philipp Braun

Paul-Philipp Braun

Foto: Paul-Philipp Braun

Paul-Philipp Braun

Foto: Paul-Philipp Braun

Paul-Philipp Braun

Foto: Paul-Philipp Braun

Paul-Philipp Braun |

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top