Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Highland-Games unter der Brandenburg

Lauchröden, das Örtchen unterhalb der Brandenburg, ist um eine Attraktion reicher. Am Sonntag fanden auf dem Sportplatz die 1. Highland-Games von Lauchröden statt.

Kurz vor 11 Uhr wurde der erste Wettkampf gestartet, das Strohballenrollen. Bis 14 Uhr mussten sich die acht Teams fünf Wettkämpfen stellen.
Zu einem Team gehörten fünf Aktive, darunter eine Frau. Alle Wettkämpfe waren Mannschaftsaufgaben.
Beim Sackhüpfen war Teamgeist gefragt. In einem riesigen Sack, mussten zwei Kämpfer auf die Strecke. Es dauerte schon einige Zeit bis man die richtige Technik gefunden hatte.
Feucht wurde es beim Wassertragen. Sitzend auf einem Baumstamm mussten die Frauen volle Wassergläser transportieren. Die vier Männer trugen den Stamm über die rund 150 Meter lange Strecke. Drei Minuten Zeit hatten die Teams dazu.
Geschützt von Schutzhelmen waren dann Bierkisten zu stapeln. Die Türme sollten fünf Sekunden stehen.
Letzter Wettbewerb war das Werfen von Baumstämmen (einen Meter lang).

Für viel Spaß sorgten die Aktiven auf dem Platz, angefeuert von Fans und Freunden. Moderatoren und Jury waren zünftig in schottischer Tracht gekleidet. Die Röcke und Jacken stammten von einem früheren Auftritt zum Karneval.

Nach der Auswertung der Ergebnisse gab es Punktgleichstand beim 2. und 3. Platz. Auch hier gab es eine Lösung: Tauziehen.

Ergebnisse:
1. Familie Straffmann (Kirmesgesellschaft Lauchröden)
2. Die Strammen 5 aus Oberellen (nach Tauziehen)
3. Highlander I aus Archfeld
4. Highlander II aus Archfeld
5. Freiwillige Feuerwehr Lauchröden
6. Team Ecke aus Lauchröden
7. Team «4 Klöpse und 2 Möpse» aus Lauchröden
8. Team Hafenbar aus Lauchröden

Die Idee zu diesem Spiel hatten Axel Semisch und Marco Thiemrodt aus einer Bierlaune heraus. Nun wurde es aber konkret. Im Dorfklub und bei den Mitgliedern des Brandenburgvereines fanden sie Unterstützung.
Und die Spiele hatten auch einen handfesten Hindergrund. Vom 7. bis 9. September bekommen die Lauchröder Besuch aus Brandenburg in Luxemburg. Dies gilt es zu finanzieren.

Am Tag zuvor hatte die Feuerwehr des Ortes ihr Fest und am Sonntag, vor dem Fußballspiel, gab es die 1. Highland-Games.
Es war ein Versuch. 2008 wird es mit Änderungen die zweite Auflage geben.

Wassertransport

Rainer Beichler |

Werbung
Top