Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: Stadt Eisenach

JugendFilmTage “Nikotin und Alkohol – Alltagsdrogen im Visier” im Juni in Eisenach für Schüler ab 7. Klasse

Eisenach ist am 9. und 10. Juni erneut Gastgeber der JugendFilmTage “Nikotin und Alkohol – Alltagsdrogen im Visier” der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Unterstützt wird das Festival vom Verband der privaten Krankenversicherung e.V. (PKV) und den Eisenacher Partnern.

Die JugendFilmTage bieten ein abwechslungsreiches Programm aus Filmen und Mitmach-Aktionen für Schülerinnen und Schüler ab der Klassenstufe 7, aber auch Fortbildungen für Lehrer. Dabei geht es vor allem darum, den Jugendlichen die gesundheitlichen Folgen des Rauches und Alkoholtrinkens vor Augen zu führen. Aufgezeigt wird, wie diese Drogen wirken, welche Suchtgefahr besteht und wie im Alltag mit Nikotin und Alkohol umgegangen wird. Die Jugendlichen können vor den Filmvorführungen im Cineplex CAPITOL Eisenach bei den Mitmach-Aktionen ihr eigenes Verhalten auf die Probe stellen und hinterfragen.

An den Stationen im Kinder- und Jugendhaus des CVJM haben sie auch die Möglichkeit, lokale Akteure der Suchtprävention und Jugendarbeit kennenzulernen.

Die gezeigten Filme beschäftigen sich auf vielfältige Weise mit den Themen Konsum von Alltagsdrogen, Sucht und gesellschaftliche Relevanz von Nikotin und Alkohol.

Im Cineplex CAPITOL Eisenach stehen für die Jugendlichen sieben altersdifferenzierte Filme zur Auswahl. Die Mitmach- Aktionen beginnen immer jeweils eine Stunde vor dem Filmstart im Kinder- und Jugendhaus des CVJM, Hinter der Mauer 3, 99817 Eisenach (neben dem Parkhaus am Markt). Der Kino-Eintritt kostet 1 Euro.

Das Filmangebot und die Mitmach-Aktionen
am Dienstag, 9. Juni:

  • “Filmriss” (D 2008), Dauer: 44 Minuten, für Jugendliche von 12 bis 13 Jahren, Mitmach-Aktionen ab 8.30 Uhr
  • “Jargo” (D 2003), 90 Min., für Jugendliche ab 14 Jahre, Mitmach-Aktionen ab 9.15 Uhr
  • “Das Lächeln der Tiefseefische” (D 2005), 88 Minuten, für Jugendliche ab 13 Jahre, Mitmach-Aktionen ab 10 Uhr
  • “Frühlings Erwachen” (D 2009), 95 Min., Jugendliche ab 16 Jahre, Mitmach-Aktionen ab 10 Uhr

am Mittwoch, 10. Juni:

  • “LOL – Laughing Out Loud” (F 2008), 103 Min., Für Jugendliche ab 14 Jahre, Mitmach-Aktionen ab 8.30 Uhr
  • “Der Himmel hat vier Ecken” (D 2011), 95 Min., für Jugendliche ab 12 Jahre, Mitmach-Aktionen ab 9.15 Uhr
  • “Verrückt/Schön” (USA 2002), 99 Min., für Jugendliche ab 15 Jahre, Mitmach-Aktionen ab 10 Uhr

Zu den Mitmach-Aktionen im Kinder- und Jugendhaus des CVJM gehören:

  • Promille-Run – Voll neben der Spur (BZgA)
  • Wurfsäule – Ziel: Persönlichkeit (BZgA)
  • Lounge – Rauchfrei bleiben & werden (BZgA)
  • Fragenduell – Denk mit und zeig, was Du drauf hast (BZgA)
  • Würfelspiel – Dein Körper. Spiel nicht mit Deinem Leben, Du hast nur eins.
  • Quiz – Weißt Du Bescheid? (BZgA)
  • Reaktionstest für junge Fahrer/Innen (Verkehrswacht, ab 16 Jahre)
  • Stop & Go- Was ist erlaubt ? (Jugendamt/ Polizeiinspektion) und vieles mehr.

Angebote für Lehrkräfte
Für begleitende Lehrerinnen und Lehrer steht im Rahmen der Kinotage das Lehrkräftecafe bereit, in der sie sich mit spezifischen Fragen direkt an regionale Fachkräfte wenden können. Den Lehrkräften, die die Schulklassen zu den JugendFilmTagen begleiten, wird die Teilnahme an der kostenlosen vorbereitenden Fortbildung empfohlen. Diese findet am 20. Mai statt. Es wird um eine Anmeldung gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Anmeldungen bis Mitte Mai
Für die Anmeldung zu den JugendFilmTagen kann das Faltblatt auf der Internetseite www.eisenach.de genutzt werden. Es ist direkt auf der Startseite und unter dem Button “JugendFilmTage 2015” im Bereich “Bürgerservice”, Unterpunkt “Jugend” zu finden.

Mit der Anmeldebestätigung zu den Filmen erhalten die Lehrtätigen kostenlos das Begleitmaterial für Lehrkräfte mit Filmbeschreibungen und methodischen Anregungen zur Vor- und Nachbereitung der JugendFilmTage im Unterricht.

Anmeldeschluss für die Kinotage ist am 18. Mai, für die Fortbildung am 12. Mai. Die Anmeldebedingungen und weitere Informationen sind ebenfalls aus dem Faltblatt ersichtlich. (siehe Anhang)

Die JugendFilmTage werden vor Ort vom Jugendamt Eisenach koordiniert. Ansprechpartner ist Björn Lange, Mitarbeiter Jugendförderung/ Jugendschutz (Kontakt: 03691/670787; bjoern.lange@eisenach.de).

Zahlreiche Kooperationspartner
Die regionalen Kooperationspartner sind: Cineplex CAPITOL Eisenach; Kinder- und Jugendhaus des CVJM Eisenach e. V.; Jugendämter Stadt Eisenach und Wartburgkreis; Gesundheitsamt Wartburgregion; Suchtberatung Kompass & Integrierte Psychologische Beratungsstelle (Diako-Westthüringen); Polizeiinspektion Eisenach; Verkehrswacht Wartburgkreis Region Eisenach e. V.; Kreissportjugend im KSB Eisenach e.V.; Schulbezogene Jugendsozialarbeit in Eisenach (BWTW, Caritas, Diako-Westthüringen, Stadt Eisenach); AG Jugendhaus (CVJM Eisenach e.V., AWO- Kinder- und Jugendhaus Eastend, Kinder- und Jugendzentrum “Nordlicht”, Kinder- und Jugendzentrum “Alte Posthalterei”, Jugendclub “Westside”) u.a.. Unterstützt werden die JugendFilmTage der BZgA in Eisenach von den KVG Eisenach mbH und dem Wartburg-Radio 96,5 u.v.w.

Stadt Eisenach

Foto: Stadt Eisenach


Flyer – Jugendfilmtage

Lisa H. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top