Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

«Musik für Sie» zeigte Eisenach von einer schönen Seite

Das bekannteste Wahrzeichen der Stadt sei die Wartburg, die rund eine halbe Million Besucher im Jahr zählt. Doch Eisenach habe noch mehr zu bieten als das UNESCO-Weltkulturerbe, so mdr-Moderatorin Uta Bresan am Sonntag im mdr-Abendprogramm.
Im Sendegebiet sahen «Musik für Sie» 420000 Zuschauer die Übertragung aus Eisenach. Bundesweit waren es 850000 Zuschauer.

Berühmte Persönlichkeiten lebten und wirkten in Eisenach und so waren im Fernsehen zu sehen: Martin Luther, der auf der Wartburg das Neue Testament übersetzte oder Johann Sebastian Bach, der hier geboren wurde und seine Kindheit verbracht hat.
Uta Bresan begab sich bei einer historischen Stadtführung mit „Katharina von Bora“ (Alexandra Husemeyer), der Frau von Luther höchstpersönlich, auf Spurensuche und zeigt, wie das Gesicht von Johann Sebastian Bach möglicherweise ausgesehen hat. Erst vor kurzem ist das Antlitz des großen Komponisten mithilfe des Originalschädels rekonstruiert worden.

Außerdem beweist Eisenach seinen Ruf als Autostadt, wo seit mehr als 110 Jahren Wagen produziert werden und wo selbst Oberbürgermeister Matthias Doht als Autoliebhaber und -bastler einen Wartburg Baujahr 1958 in seiner Garage hat. Gezeigt wurde auch der EMW 327 von Michael Peter. Mit diesem Auto rollte Uta Bresan auf die Bühne der Werner-Aßmann-Halle. Er lud sie zur Oldtimer-Rallye Ende August nach Eisenach ein.

Neben dem mdr-Fernsehballett trat auch das Wartburg-Ensemble auf. Minnesang gab es von Thomas Wagner und Forstamtleiter Ansgar Pape ging mit der Moderatorin durch die Drachenschlucht. Das «aquaplex» wurde vorgestellt und auch Südstadt-Villen gezeigt. Rund 400 Gäste erlebten die Aufzeichnung live mit.

Bei „Musik für Sie“ präsentierte sich Eisenach und das Thüringer Umland von ihrer schönsten Seite und wie immer standen die musikalischen Wünsche der Eisenacher Zuschauer im Mittelpunkt der Sendung.

Ganz oben auf der Wunschliste sind dieses Mal u. a.: Stefanie Hertel, Frank Schöbel, Juliane Werding, Gerd Christian, Nicole, Ricardo Marinello, Rosanna Rocci, Trenkwalder sowie das MDR Deutsche Fernsehballett.

Die Sendung wird am Samstag, 26. April, 12.55 Uhr wiederholt. Die Aufzeichnung in Eisenach gab es am Freitag.

Der Programmteil mit einem Quiz wurde nicht gesendet
Das Fernsehbalett des mdr  tanzte zu Bach

Rainer Beichler |

Werbung
Top