Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Diako Westthüringen gem. GmbH

Beschreibung:
Bildquelle: Diako Westthüringen gem. GmbH

Nordlicht-Jugendliche auf Segeltörn in der Waddenzee

16 Jugendliche haben die erste Augustwoche auf einem 120 Jahre alten Segelschiff in der Waddenzee, dem niederländischen Teil des Wattenmeeres, verbracht.

Bereits am Sonntag angereist, ging der Segeltörn mit dem Zweimaster am Montag vom Hafen in Harlingen (Niederlande) zu den vorgelagerten Inseln ab. Nach kurzer Zeit hieß es bereits Segel setzen und unter Anleitung des Kapitäns und Matrosen stemmte sich die Crew in die Taue und zog die Segel nach oben. Das Schiff erreichte nun eine Geschwindigkeit von 6,5 Knoten (ca. 11 Km/h) und bald erblickten alle den ersten Inselhafen.

Einige der Jugendlichen waren bereits in den letzten Jahren mit dem Nordlicht auf diesem Schiff, andere mussten sich erst einmal an die Sprache und das «raue» Klima gewöhnen. Dies bezog sich aber nicht auf die Crew, denn hier war die Stimmung und Atmosphäre immer gut. Trotz des geringen Platzes unter Deck und Entbehrungen durch den minimalen Schlafplatz in den Kajüten, entschädigte das Naturerleben auf Deck ohne Handyempfang und Internet. So genossen es die Jugendlichen sich bei Flaute auszuruhen, sich zu unterhalten oder einfach nur in der Takelage am Buck zu liegen und die Gischt der Wellen auf der Haut zu spüren.

Ein besonderes Erlebnis für alle war die Nacht im Wattenmeer. Aufgrund der Gezeiten, die sich alle sechs Stunden abwechselte und der baulichen Beschaffenheit des Bootes, legte dies auf dem Meeresboden auf und «lief trocken». Wattwanderungen gehörten somit ebenfalls zu den erlebnisreichen Momenten wie die Umfahrung einer Robbenbank mit über 100 Robben.

Am darauffolgenden Morgen hob sich das Boot wieder wie von Geisterhand und stieß weiter in See. Nach fünf Tagen auf See erreichte die Crew gesund wieder den Heimathafen der «Zwadde» – Harlingen.

Diese Freizeit und weitere Ferienfreizeiten werden durch die Aktion der Diakonie Mitteldeutschland «Kindern Urlaub schenken» unterstützt.

Auch in den letzten Ferienwochen bietet das Nordlicht ein abwechslungsreiches Ferienprogramm. Im Mittelpunkt der letzten drei Ferientage steht ein gemeinsamer Zirkusworkshop mit den Ferienkindern des St. Georg Klinikums, wofür sich Kinder gerne noch im Nordlicht anmelden können. Weitere Informationen sind zu finden im Internet unter www.nordlicht-eisenach.de

Foto: ©Diako Westthüringen gem. GmbH

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top