Eisenach Online

Werbung

Rock am Berg Merkers

Merkers ist ein beschaulicher Ort am Nordrand des thüringischen Teils der Rhön und vielen höchstens durch das Erlebnisbergwerk bekannt. Außer einem Jugendclub, gibt es für die meistens jungen Menschen kaum etwas, wo sie ihre Freizeit verbringen können. Doch damit sollte Schluss sein. Dies dachten sich jedenfalls einige junge Menschen aus dem Westen des Wartburgkreises und riefen vor nunmehr 12 (!) Jahren das „Rock am Berg“ Festival ins Leben. Hier und da musste in der Vergangenheit wegen Auflagen der Veranstaltungsort gewechselt werden, um nun endlich da anzukommen, wo man auch heute noch das Festival veranstaltet: im Waldstadion in Merkers.

Mit vielen helfenden Händen und einer familiären Crew, wuchs das Festival zu dem was es jetzt ist: 3 Tage, fast 30 Bands, Punk, Hardcore, SKA, Hip-Hop, Liedermaching und und und. In diesem Jahr beginnt das Rock am Berg erstmals am Donnerstag (15.06.2017) und ab diesen Tag ist für die Besucher eins angesagt: Wohlfühlen!

Neben dem musikalischen Programm des Festivals, hat sich die Veranstalter-Crew noch einen politischen Bildungsauftrag auf die Fahne geschrieben. Erstmalig wird es in diesem Jahr eine eigene „Polit-Bühne“ geben. Hier finden Vorträge, Diskussionsrunden, Lesungen und Filmvorführungen zum Thema „Rechtsextremismus“ statt. Weiterhin gibt es zahlreiche Infostände von politischen Organisationen und Projekten. Man will also nicht nur Menschen unterhalten, sondern auch aufklären.
Weithin hat das Festival auch in diesem Jahr einen großen regionalen Bezug. Neben bundesweit bekannten Bands, dürfen auch Künstler aus dem unmittelbaren Umland die Bühne betreten. Die Namen Choose to live, Deeptown und König Drosselbart sollten hierbei inzwischen allen Menschen aus der Region, die härte Klänge mögen, ein Begriff sein. Weiterhin wird es ein sogenanntes „Merkers-Ticket“ geben. Damit bekommen Menschen aus der unmittelbaren Region freien Eintritt.

Es ist uns natürlich besonders wichtig, die Menschen vor Ort zu erreichen, um ein Erstarken der rechten Szene in der Region somit zu verhindern, so Veranstalter Sven Schlossarek.

Ja man kann sagen, dass Rock am Berg hat sich in Deutschlands Festival-Landschaft inzwischen sehr gut etabliert und die Gästen reißen aus dem gesamten Bundesgebiet an. Es sind vor allem Namen wie Feine Sahne Fischfilet, Swiss & die Anderen, Liedfett, Götz Widmann, Fahnenflucht, Fuckin´Faces, Alarmsignal oder Wolf Down, die Besucher von Nah und Fern anlocken. Mit Cj Ramone steht in diesem Jahr sogar eine richtige Punkrock-Legende auf der Bühne. Der Herr war nämlich der letzte Bassist der Ramones und hat bereits auf 2 Alben bewiesen, dass er ein super Songwriter ist und auch ohne die seine alte Band funktioniert.

Wer also etwas erleben möchte, sollte sich den 15.-17.06.2017 rot im Kalender anstreichen. An diesen Tagen findet das Rock am Berg Festival in Merkers statt! Entsprechende Tickets gibt es hier zu erwerben: http://www.rockamberg-merkers.de/tickets.html

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top