Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Landratsamt Wartburgkreis

Beschreibung:
Bildquelle: Landratsamt Wartburgkreis

Schnellmannshausen lädt zum Kreis-Erntedankfest

WARTBURGKREIS. Das traditionelle Erntedankfest des Wartburgkreises findet in diesem Jahr am Sonntag, 5. Oktober, in Schnellmannshausen statt. In dem idyllisch zu Füßen des Heldrasteines gelegenen Treffurter Ortsteil lädt die evangelische Kirchgemeinde gemeinsam mit Landkreis und Bauernverband um 14 Uhr zu einem stimmungsvollen Erntedank-Gottesdienst.

Das Fest beginnt traditionell mit dem feierlichen Einzug der Erntekrone und deren Übergabe an die Kirchgemeinde. In diesem Jahr stellen die Landfrauen aus Kieselbach die Krone in aufwändiger Handarbeit her. Musikalisch begleitet wird der Gottesdienst vom Treffurter Frauenchor. Landrat Reinhard Krebs und Bernd Apfel, Vorsitzender des Kreisbauernverbandes, werden in kurzen Grußworten die Arbeit der Agrarbetriebe des Wartburgkreises würdigen und Wissenswertes zur heutigen Lebensmittelerzeugung berichten.

Im Anschluss an Gottesdienst und Segen sind die Gäste vor der Kirche bei hoffentlich bestem Wetter zu Kaffee, Kuchen und Rostbratwurst vom Grill eingeladen. Auf kleine Besucher wartet eine Bastelstraße, die zum Werkeln mit Naturmaterialien und zum Gang über einen Barfußpfad einlädt. Bei nassem Wetter wird ein Zelt aufgestellt.

Jedes Jahr feiert der Wartburgkreis gemeinsam mit dem Kreisbauernverband ein Erntedankfest in einer anderen Kirche des Landkreises. Dass in diesem Jahr dieses Fest in Schnellmannshausen begangen wird, liegt an dem besonderen bürgerschaftlichen Engagement der Schnellmannshäuser. Landrat Reinhard Krebs war im letzten Jahr mehrfach vor Ort und würdigte den ehrenamtlichen Einsatz beim Ausbau der alten Schule zum Gemeindehaus. Über den Baufortschritt und die weiteren Pläne für dieses Projekt können sich interessierte Besucher zum Erntefest überzeugen: die Baustelle befindet sich direkt gegenüber der Kirche und kann im Nachgang des Gottesdienstes besichtigt werden.

Da der Treffurter Pfarrer Torsten Schneider für Schnellmannshausen zuständig ist und mit viel Engagement das Erntefest vorbereitet, hat der Treffurter Gemeindekirchenrat in diesem Jahr entschieden, kein eigenes Erntedankfest zu feiern. Mit dem Kirchenchor soll auch die Gemeinde Treffurt nach Schnellmannshausen kommen und gemeinsam mit den Schnellmannshäusern und allen Gästen aus nah und fern Gott «mit Herzen, Mund und Händen» danken. 

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top