Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Sommergewinn 2017 auf der Zielgeraden

Beim Eisenacher Sommergewinn werden sich in wenigen Tagen Herr Winter und Frau Sunna kampfbereit gegenüberstehen. Die Mitglieder und Helfer der Sommergewinnszunft bereiten seit November des vergangenen Jahres das Ende des kalten Gesellen vor.

Mit Kommersch beginnen die Feierlichkeiten
Beginnen wird das Fest traditionell mit den Sommergewinnsvorabenden, den Kommerschen, am Freitag den 17. und Samstag den 18. März um 19.30 Uhr in der Werner-Aßmann-Halle. Für beide Veranstaltungen gibt es noch wenige Karten bei der Tourismus-Info am Markt. Die Abendkasse ist jeweils ab 18 Uhr geöffnet. Hier gibt es dann ebenfalls noch Karten zum Preis von 17 und 15 Euro für Kurzentschlossene. Etwa 200 Mitwirkende bieten bis zu drei Stunden Humor, Musik, Tanz und Show.

Kauf der Festartikel hilft bei der Finanzierung des Sommergewinns
Schon jetzt können die Fanartikel für den Sommergewinn zum Preis von 3 Euro je Festschrift und Festplakette und 0,50 Euro je Postkarte erworben werden. Diese gibt es nicht nur in der Tourist-Information am Markt, sondern zum Beispiel auch in Buchhandlungen, Schreibwarenläden, Bäckereien oder den Geschäftsstellen der Wartburg-Sparkasse. Das Titelbild der Festschrift zeigt neben Frau Sunna das Lutherdenkmal und nimmt damit Bezug auf das diesjährige Thema des Festumzuges „500 Jahre Reformation in Luthers lieber Stadt“. Zu lesen gibt es in der Festschrift Interessantes aus Martin Luthers Eisenacher Zeit sowie weitere interessante Beiträge und Impressionen vom Sommergewinn des Vorjahres.
Die Festplakette, welche auch in diesem Jahr wieder aus Leder ist, wurde wieder in der Diakoniewerkstatt in Bad Langensalza gefertigt. Sie zeigt in diesem Jahr die Lutherrose, die auch für einen Festwagen aus Blüten angefertigt wurde.
Durch den Kauf der Artikel kann man die Finanzierung und damit den Erhalt des Sommergewinns aktiv unterstützen. Am 25. März werden Freiwillige Feuerwehren und Vereine an den Zugangsstellen zum Festzug wieder um einen Obolus in Höhe von 3 Euro bitten, wofür man dann eine Festplakette oder eine Festschrift erhält und zugleich die Jugendarbeit der Feuerwehren und Vereine unterstützt.

Festplatzeröffnung mit Lampionumzug und Festbieranstich
Den Auftakt des Sommergewinns-Wochenendes bildet am Freitag den 24. März der Fackel- und Lampionumzug zum Festplatz Spicke. Er beginnt am Zunfthaus in der Gargasse um 18.30 Uhr und wird vom Fanfarenzug der Wartburgstadt angeführt. Fackeln können zum Preis von 1,50 EUR und Lampions zum Preis von 1 Euro zuvor im Zunfthaus erworben werden. Auf dem Festplatz folgt dann um 19 Uhr der Festbier-Anstich durch die Oberbürgermeisterin Katja Wolf.

Festumzug zeigt Luthers Wirken in Eisenach
Der große Festumzug startet am Samstag den 25. März unter dem Motto „500 Jahre Reformation in Luthers lieber Stadt“ um 14 Uhr in der Adam-Opel-Straße. Über die Frankfurter Straße, Ehrensteig, Katharinenstraße, Sophienstraße, Karlsplatz und die Schmelzerstraße kommt er zum Markt, wo gegen 16.30 Uhr das Streitgespräch zwischen Frau Sunna und Herrn Winter vor dem Stadtschloss, stattfindet. Der Zug besteht aus über 1.200 Mitwirkenden, zehn Kapellen und Spielmannszügen, 39 Festwagen und Kutschen, 41 Laufgruppen und 114 Pferden und Eseln. Von den Festwagen befinden sich einige zurzeit noch im Aufbau, darunter die Themenwagen mit Luthers Predigt in der Georgenkirche und der Wagen zum Luther-Musical des Landestheaters.

Das „Wartburg Radio 96,5“ sendet an diesem Tag live aus dem Studio in der Georgenstraße und moderiert den Festumzug auf dem Marktplatz. Dort wird auch eine LED-Videowand vor dem Schloss für gute Sicht für die Besucher auf dem Marktplatz sorgen.

Festgottesdienst und Feuerradrollen an Lätare
Zum Festgottesdienst am Sonntag Lätare, den 26. März um 10.30 Uhr, lädt Pfarrer Hilsemer wieder in die Annenkirche ein.
Am selben Tag um 18.30 Uhr folgt dann das Feuerradrollen der Germanen auf der Lehde, oberhalb des Wolfgang. Sie entzünden traditionsgemäß das mit Stroh gefüllte Sonnenrad und bringen es hinab in Richtung Tal. Mit dem Feuer hatte man in früherer Zeit in den Häusern die Öfen und Herde erwärmt und das Ende der kalten Jahreszeit endgültig besiegelt.

Hoch hinaus zum Volksfest vom 24. März bis 2. April
Vom 24. März bis 2. April laden die Schausteller auf den Festplätzen Spicke und dem Marktplatz zum Volksfest mit Rummeltreiben ein, welches vom Förderverein Sommergewinn Eisenach e.V. organisiert wird. Auf dem Festplatz Spicke, wo 50 Schausteller ihren Stellplatz einnehmen, haben sich attraktive Fahrgeschäfte angekündigt, die den Besuchern Vergnügen bereiten werden. So zum Beispiel die Hochfahrgeschäfte „Freak“ (42 m), der „Bayern Star“ (32 m) oder ein Freier Fall mit 20 Metern. Auch die Fahrgeschäfte „High Impress“, „Müllers Magic“, eine Raupenbahn, eine Geisterbahn oder das Hupferl, werden für Fahrspaß auf der Spicke sorgen. Wer es lieber weniger rasant mag, für den bieten die Schaustellergeschäfte Freddys Company, das Wasserlabyrinth Aqua Velis, ein Auto-Skooter, ein venezianisches Pferdekarussell und viele andere Vergnügungs- und Versorgungseinrichtungen eine willkommene Abwechslung.
Auf dem Marktplatz werden ebenfalls wieder ein Auto-Skooter, ein Kettenkarussell sowie Imbisse und Süßwaren für Abwechslung im Stadtzentrum sorgen.
Am 25. und 26. März erwarten 20 Schausteller und etwa 50 Händler die Besucher auch in der Katharinenstraße. Am Mittwoch, den 29. März gibt es auf den Festplätzen „Spicke“ und Markt den Familientag mit ermäßigten Preisen.
Am Samstag, den 1. April laden gegen 21 Uhr die Schausteller zum Höhenfeuerwerk ein. Am Sonntag, den 2. April endet das Volksfest.

Sommergewinn 2017 – Das Programm im Überblick
3. bis 31. März: Sonderausstellung „Der Sommergewinn und seine Originale“ in der Foyergalerie der Wartburg-Sparkasse am Markt 2.
17./ 18. März: 19.30 Uhr Kommersch: Vorabend mit Musik, Tanz und Stiegker Humor in der Werner-Aßmann-Halle
24. März: 18.30 Uhr: Fackel- und Lampionumzug ab Zunfthaus Gargasse zum Festplatz „Spicke“ • 19.00 Uhr: Eröffnung des Festplatzes „Spicke“ mit Festbier-Anstich
25. März: Der Posaunenchor spielt zum Sommergewinn: 8.00 Uhr oberhalb der Neustadt • 8.45 Uhr oberhalb der Frankfurter Straße • 9.30 Uhr am Ehrensteig an der Linde vor der Nachtigallsgasse
25. März 14 Uhr: Großer Festumzug mit Pferdegespannen von der Weststadt zum Marktplatz
26. März (Sonntag Lätare): 10.30 Uhr: Festgottesdienst in der Annenkirche • 18.30 Uhr: Feuerradrollen der Germanen (oberhalb des Wolfgang aus Richtung Metilstein)
24. März bis 2. April: Volksfest auf dem Festplatz „Spicke“ und dem Marktplatz sowie am 25. und 26. März in der Katharinenstraße
29. März: Familientag auf den Festplätzen mit ermäßigten Preisen
1. April: Festplatz „Spicke“: gegen 21.00 Uhr Höhenfeuerwerk

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top