Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Sommerski-Lauf mit Sprint auf der Aschenbahn

Am 28. Juni 2003 gab es in Ruhla den ersten Sommerski-Lauf. Letzten Samstag erlebte die Bergstadt die sechste Auflage dieses «sportlichen» Events. Geboren aus einer Schnapsidee zu einem Geburtstag, hat der Sommerski-Lauf eine Tradition in Ruhla erlangt.
In diesem Jahr gingen 103 Teilnehmer, lustig gekleidet und mit alten Skiern an den Start. Dieser war an der Skihütte und eine Etappe war dann im Stadion Ruhlas zu meistern.
Dorthin wurden diesmal die Sprintwettkämpfer verlegt. Ruhlas Bürgermeister freute sich über die vielen Besucher in seinem «Sommerski-Stadion – Mittelwiese». Dieses könne vielleicht gar ausgebaut werden, so Mario Henning mit dem nötigen Humor. Richtig Schnee(im Winter) für Wettkämpfe der Ruhlaer Asse gab es in den letzten Jahren kaum.
Die Nutzung des Stadions als Sprintstrecke hatte praktische Gründe, die aber sehr gut angenommen wurden. Die einstige Strecke am Gasthof wurde bei der schnellen Laufgeschwindigkeit der Aktiven zu gefährlich.
Vom Stadion ging es dann per Bus und mit den Eisenacher Fanfarenzug zum Ruhlaer Rathaus. Die letzte Etappe der Winter-Sommersportler führte dann traditionell durch Ruhla zum «Landgrafen».
Schon am Vorabend stieg dort die Weltcup-Party des Sommerski-Laufes 2008. Das Wartburgradio war erneut live bei den Sommerski-Spielen dabei.

Rainer Beichler |

Werbung
Top