Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Udo Winkels

Beschreibung:
Bildquelle: Udo Winkels

Starke Eisenacher Präsenz beim «Höhengenuss»

Neben dem Hotel «Eisenacher Hof» beteiligen sich in diesem Jahr die Gruppe «Spätlese», das «Café Einzigartig» sowie Zauberer Axel Rehwagen alias «Jarimo der Gaukler» an der Ausgestaltung des kulinarischen Highlights auf dem Baumkronenpfad am 7. August ab 18 Uhr

Udo Winkels: «Touristisches Potential von Wartburg und Nationalpark Hainich gemeinsam nutzen und vermarkten!»

Wie bereits im Vorjahr wird das Hotel «Eisenacher Hof» erneut als einer der «Gastgeber» des diesjährigen «Höhengenuss» im Nationalpark Hainich in Erscheinung treten und die Besucher der unverwechselbaren Veranstaltung am Donnerstag, 7. August 2014, ab 18 Uhr, zwischen den wildromantischen Wipfeln des Buchen-Urwaldes mit erlesenen kulinarischen Leckerbissen verwöhnen. Für zünftige Unterhaltung in unberührter Natur sorgen die weit über Thüringen hinaus bekannte Folk-Kapelle «Spätlese» von Jörg und Ines Andraczek sowie Zauberer Axel Rehwagen, der in das Gewand von «Jarimo dem Gaukler» schlüpfen wird, um die Zuschauer mit seinen magischen Kunststücken und Jonglagen zu überraschen. Süße Köstlichkeiten und heißen Mokka kredenzt das «Café Einzigartig», das die stattliche Eisenacher Präsenz abrundet.

Die extra von Chefkoch Rainer Danz für den «Höhengenuss» zusammengestellte Speisekarte des Hotel «Eisenacher Hof» kann sich wirklich sehen lassen: Im Weckglas serviertes Süppchen von der grünen Gurke mit Buttermilch, Joghurt und Garnele, feines Ragout von der Fasanenbrust mit Pfifferlingen und Preiselbeerschmand sowie Salat von der Rollgerste mit marinierter Zucchini und gekräutertem Schweinsfilet dürften jedem Gourmet das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. «Wir haben den ‚Höhengenuss‘ bereits in der Vergangenheit als tolle Veranstaltungsidee wahrgenommen, die bei den Besuchern auf enorme Zustimmung gestoßen ist», betont Udo Winkels, Direktor des Hotels «Eisenacher Hof», «nicht zuletzt weil sie wie kaum eine andere die enge Vernetzung von Wartburg und Nationalpark Hainich dokumentiert und damit weit über die Region hinaus ausstrahlt. Nirgendwo in Deutschland liegen Weltkultur- und Weltnaturerbe räumlich so dicht beieinander wie hier bei uns in Westthüringen. Dieses Potential müssen wir gemeinsam nutzen und vermarkten. Der ‚Höhengenuss‘ ist das beste Beispiel dafür, das das hervorragend funktioniert, wenn alle an einem Strang ziehen und sich der großen Tragweite bewusst sind!»

Der vor sechs Jahren ins Leben gerufene und von gemeinsam von der ReKo GmbH als Betreiberin des Baumkronenpfades und dem Tourismusverband der Welterberegion Wartburg Hainich ausgerichtete «Höhengenuss» beginnt am Donnerstag, 7. August, 18 Uhr, mit einem Empfang am Forsthaus Thiemsburg, bevor die etwa 300 Gäste gemeinsam zum 530 Meter langen Baumkronenpfad schlendern. Dort werden sie bereits von Gastronomen, Künstlern und touristischen Dienstleistern aus der Welterberegion Wartburg Hainich erwartet, die für den Abend ein breit gefächertes Programm vorbereitet haben.

Über den gesamten Baumkronenpfad verteilt laden «Schlemmerinseln» zum Probieren heimischer Produkte und erlesener Köstlichkeiten ein, während Künstler wie die Gruppe «Spätlese» mit ihrer unverwechselbaren Mischung aus Dudelsack, Nyckelharpa, Drehleier und Geige das Flair alter Dorf- und Stadtfeste wieder aufleben lassen. Die erfahrenen Nationalpark-Ranger lassen die «Höhengenuss»-Gäste an ihren spannenden Erlebnissen und Erfahrungen aus dem Weltnaturerbe teilhaben. Am besten nach Sonnenuntergang kann dann vom Aussichtsturm des Baumkronenpfades in einiger Entfernung die hell beleuchtete Wartburg erspäht werden, die so zumindest als Zaungast am «Höhengenuss» teilnimmt – quasi als fünfter und gewichtigster Eisenacher Teilnehmer…

Als einer der bewährten Gastgeber des diesjährigen «Höhengenuss» auf dem Baumkronenpfad fungiert das Hotel «Eisenacher Hof», das für das kulinarische Highlight im Nationalpark Hainich ein raffiniertes Menü mit frischen Zutaten aus der Region zusammengestellt hat. Für kurzweilige Unterhaltung beim diesjährigen «Höhengenuss» auf dem Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich sorgt unter anderem die Eisenacher Folk-Band «Spätlese» mit ihrer zünftigen Dorfmusik.

V.i.S.d.P.: Udo Winkels

Gruppe „Spätlese

Foto: ©Udo Winkels

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top