Eisenach Online

Werbung

Überblick zu den Feierlichkeiten am 3. Oktober in Eisenach

Die Festwoche zum 25-jährigen Jubiläum der Deutschen Einheit, die die Stadt Eisenach gemeinsam mit dem Gewerbeverein Eisenach geplant hat, läuft schon seit dem 25. September in Eisenach und steuert langsam auf den Veranstaltungshöhepunkt zu: Die Stadt Eisenach hat für den Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober ein großes Bürgerfest vorbereitet, auf dem Eisenacher und Bürger aus der hessischen Partnerstadt Marburg gemeinsam feiern werden.

Den Auftakt bildet ab 12 Uhr ein Festakt im Festzelt auf dem Eisenacher Markt. Eisenachs Oberbürgermeisterin Katja Wolf und Marburgs Oberbürgermeister Egon Vaupel werden ein Fazit zur Wiedervereinigung ziehen. Ab 13.30 Uhr werden sich Eisenacher Vereine mit einem bunten Bühnenprogramm im Festzelt präsentieren. Um 15.30 Uhr wird bei der Verleihung der Ehrenmedaille auch Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow im Festzelt anwesend sein und ein Grußwort halten. Die Übergabe der Ehrenmedaille und der Eintrag ins goldene Buch der Stadt sind gegen 16 Uhr geplant. Wer die Ehrenmedaille empfängt, ist noch geheim.

Als Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 3. Oktober eröffnen Eisenachs Oberbürgermeisterin Katja Wolf und Marburgs Oberbürgermeister Egon Vaupel gemeinsam um 17 Uhr die Ausstellung „pARTnerSTAEDTE“ im Marstall des Stadtschlosses am Markt. Die Ausstellung wird Werke der Eisenacher Künstlerin Julia Kneise und des Marburger Künstlers Richard Stumm zeigen, die sich jeweils in der Partnerstadt aufhielten und sich von Stadt und Menschen inspirieren ließen.

Den Tag rundet dann ab 20 Uhr eine besondere Abendveranstaltung im Kunstpavillon an der Wartburgallee ab. Wortakrobaten aus Thüringen und Hessen tragen mit dem Länderwettkampf im Poetry-Slam einen musikalisch-lyrischen Wettstreit aus. Einen kleinen Vorgeschmack darauf liefert ein Teilnehmer schon zum Einheits-Festakt am Mittag im Festzelt auf dem Markt. Karten für den Einheits-Slam gibt es bis Freitag, 2. Oktober, bei der Tourist-Information im Stadtschloss am Markt für 5,50 Euro sowie für 6 Euro am Veranstaltungstag an der Abendkasse.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top