Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Beschreibung:
Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Von der Taufe bis zur Goldhochzeit

Taufen, Jugendweihen, Hochzeiten – es sind die Tage, die wohl im Leben eines jeden Menschen eine wichtige Rolle spielen und dadurch aus dem Alltag herausstechen.
Doch ist es nicht immer einfach für einen so wichtigen Tag auch die richtigen Vorbereitungen zu treffen. Von der Klamotte bis zum Buffet – die Auswahl ist eigentlich grenzenlos.

Wer sich aber bereits vorher und besser informieren wollte, hatte am heutigen Sonntag dazu im Steigenberger Hotel «Thüringer Hof» die Möglichkeit.
Unter dem Motto «Stilecht» hatte die Werbeagentur stzepfandt&partner bereits zum vierten Mal zu einer Messe für die schönsten Tage des Jahres eingeladen.
«Dabei ist es uns in diesem Jahr wichtig, dass wir uns komplett neu ausgerichtet haben», erklärte Veranstalter Arne Setzepfand am Rande der Messe.
«War in den vergangenen Jahren doch vor allem das Thema Hochzeit gegenwärtig, so besteht in diesem Jahr ein noch viel breiteres Angebot. Denn von der Taufe bis zur Goldhochzeit haben wir eigentlich alles dabei», berichtete Setepfandt.

Rund 30 Aussteller nahmen an der diesjährigen Messe, deren Höhepunkt eine Modenschau bildete, teil. In der Tat waren es hierbei verschiedene Fest-Genres, die auf vielfältige Art und Weise bedient wurden.
Denn neben Braut- und Herrenausstattern war es beispielsweise auch der Jugendweiheverein Eisenach, der sich mit einem eignen Stand präsentierte. Und so konnten junge Menschen schon direkt vor Ort beim Vereinsvorsitzenden, Tobias Dietzel, ihr Interesse an einer Jugendweihe anmelden.

Aber auch zahlreiche andere Geschäfte und Institutionen präsentierten sich auf der Messe.
Egal, ob Fotograf, Zauberkünstler, Florist oder Hochzeitsplaner – jeder Geschäftszweig war vertreten.

Auch die Tanzschule Drehpunkt zeigte sich auf der Messe und machte auf Auffrischungskurse und extra einstudierte Hochzeitstänze aufmerksam. Sie war es auch, welche die Choreographie der «Modenschau der anderen Art», bei der eine kleine Liebesgeschichte nacherzählt wurde, entworfen hatte.

Sogar eine Zuckertüte lässt sich mit Blumen verzieren.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Natürlich duften auch lange Schleppen auf der traditionellen Modenschau nicht fehlen.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Schauspielerin Jannike Schubert moderierte die Modenschau und führte durchs Programm.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Mit seinem aktuellen Flyer und einem Imagefilm präsentierte sich der Jugendweiheverein Eisenach. Vor Ort konnten sich Jugendliche direkt für eine Feierstunde anmelden.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Natürlich durfte auch ein Heiratsantrag bei der" Modenschau der etwas anderen Art" nicht fehlen.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Floristin Bianca Stötzel zeigte, was mit Blumenschmuck alles möglich ist.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Zauberer Axel Rehwagen zeigte der kleinen Ida und ihrem Papa Dustin ein paar Kunststücke.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Sogar geeigneter Tischschmuck wurde auf der Messe angeboten.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Zahlreiche Schmuckverarbeiter waren auf der Messe zu finden. Sie präsentierten unter anderem Hochzeits- und Verlobungsringe.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Natürlich kamen aber auch in diesem Jahr die Hochzeitskleider auf der traditionellen Modenschau nicht zu knapp.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Auch Festmode für die Jüngsten wurde während der Modenschau präsentiert.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Paul-Philipp Braun |

Werbung
Top