Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: VdK

Beschreibung:
Bildquelle: VdK

Abschied und Begrüßung

«Der Ruhestand ist das, worauf man sein ganzes Leben lang hinarbeitet und sich erschrocken wundert, wenn es dann soweit ist.»

Mit diesen Worten eröffnete Dieter Bolz, der Vorsitzende des VdK Kreisverband Eisenach, die feierliche Verabschiedung der Geschäftsführerin Gabriele Denner aus ihrem Amt.

Es war deutlich zu spüren, dass Gabriele Denner auch tatsächlich so empfand, umgeben von Menschen die in der Zeit ihrer Tätigkeit beim VdK Kreisverband ihre Wegbegleiter waren.

Als Überraschungsgast war der stellvertretende Landesvorsitzende Dr. Claus Dieter Junker gekommen um ihr persönlich für die geleistete Arbeit zu danken. Er blickte zurück auf 13 gemeinsame Jahre, sprach über Klippen die umschifft werden mussten und über Erfolge die gefeiert werden konnten.

Ehrenamtlichen Mitarbeiter der einzelnen Ortsverbände bedankten sich für die gute Zusammenarbeit und überreichten kleine Geschenke zur Erinnerung an die gemeinsame Zeit.

Gabriel Denner nutze die Gelegenheit auch selbst einen Blick zurück zu werfen. Ihre Erinnerungen wurden mit Anektoden aus dem Kreis der Gäste ergänzt. Die anfängliche Abschiedsstimmung wich einem fröhlichen Zusammensein.

Jedem Abschied folgt ein Anfang….
Und so stellte Dieter Bolz allen Anwesenden den Nachfolger vor. Jens Kalveram war bereits in Bayern als Geschäftsführer des VdK in Kempten tätig. Er hat ein Studium im Sozialrecht abgeschlossen.

Gabriele Denner übergab dem jungen Diplom-Sozialjuristen die Amtsgeschäfte in der festen Überzeugung, dass sie dort in guten Händen liegen werden.

Wir wünschen beiden, der «unruhigen Ruheständlerin» und dem «Neuen» alles Gute!

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top