Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Akustischer Stadtrundgang in englischer Sprache

Drei Monate machte die 21-jährige Tammy Jo Anderson ein Praktikum in Europa. Ende April begann sie mit sechs Studenten des Wartburg-Colleges aus Waverly/Iowa ihren Aufenthalt in Eisenach. Sie arbeitete intensiv auf der Wartburg und beim Wartburgradio. Ihre Studentenkollegen verließen nach vier Wochen Eisenach, Tammy blieb. Dabei bereiste sie im Schnelldurchgang Europa. Sie war in England, Österreich, der Schweiz, Italien, Frankreich, Dänemark, Norwegen und Schweden. Eine spezielle Studentenkarte machte diese Aktion möglich.
Im Wartburgradio wurde unter ihrer Federführung eine CD produziert – ein Stadtrundgang durch Eisenach. Um den Studenten aus Waverly Eisenach schneller näher zu bringen, wurde auf die CD Eisenach um Schnelldurchgang gebrannt. Man erfährt viel über die Geschichte der Stadt, markante Punkte, Museen und Einrichtungen werden erklärt. Es gibt Tipps und Hinweise zum Essen, Einkaufen und der Freizeit. «So können sich die neuen Praktikanten für Eisenach schon zu Hause auf Eisenach vorbereiten», so die junge Frau, die in Eisenach ihren 21. Geburtstag feierte und nun nach USA-Gesetzgebung offiziell Alkohol trinken darf.
In Eisenach habe sie nur nette Leute gefunden und das Essen schmecke gut. Die Kartoffelklöße hätten es ihr angetan, so was gebe es in den Staaten nicht. Sie studiert in Waverly Kommunikation, hat am College beim Fernsehen und Radio gearbeitet. Und so fand sie schnell Gefallen am Wartburgradio. Auch auf der Wartburg haben die Studenten ihre Spuren hinterlassen. Wurde 2003 noch ein mdr-Film ins Englische synchronisiert, so gestaltete man in diesem Jahr ein Hörspiel über Luther. Dies solle auch in Waverly zum Einsatz kommen und die deutsche Geschichte den Studenten anschaulicher machen.
Einen Dank gab es auch für den Verein Städtepartnerschaften. Bei zwei Mitgliedern konnte sie Wohnen und die Familien kennen-, natürlich auch deutsch lernen.
Wenn sie in einer Woche wieder in den USA ist, möchte sie zuerst ihre Oma besuchen und von Eisenach erzählen und wenn sie in einem Jahr ihren Schulabschluss hat, möchte sich zu ihrem Bruder nach Guam. Er ist auf der Insel als Soldat stationiert und bei der Marine. Ihre Heimat hat Tammy Jo Anderson eigentlich in North Dakota.

Tammy Jo Anderson und Gunnar Poschmann  (Ltr. Warturgradio)

Rainer Beichler |

Werbung
Top