Eisenach Online

Werbung

Antikorruptionsbeauftragte für Stadtverwaltung

In der Stadtverwaltung Eisenach gibt es seit dem 1. Juli 2005 eine Antikorruptionsbeauftragte, die Ansprechpartnerin für die Bürgerinnen und Bürger wie auch für die Beschäftigten der Stadtverwaltung ist. Oberbürgermeister Gerhard Schneider berief Sabine Kirschner, die Leiterin des städtischen Rechnungsprüfungsamtes, in dieses Amt. Die Bestellung beruht auf der Richtlinie zur Korruptionsbekämpfung in der öffentlichen Verwaltung des Freistaates Thüringen.

Oberbürgermeister Schneider betont, dass Korruption in vielen Bereichen der Gesellschaft ein ständiges aktuelles Problem darstelle, was auch die Veröffentlichungen in den Medien belegen.
Gerade in öffentlichen Verwaltungen würden neben finanziellen Schäden auch schwer wiegende immaterielle Schäden entstehen, da die Bürgerinnen und Bürger das Vertrauen in die Verwaltung verlieren könnten. Deshalb ist die Verwaltung in besonderem Maße in der Verantwortung, Maßnahmen zur Korruptionsverhütung zu ergreifen.

Wer sich im Umgang mit der Verwaltung mit derartigen Problemen konfrontiert sieht, dem steht Sabine Kirschner als vertrauliche Ansprechpartnerin zur Verfügung. Sie ist zu erreichen unter Tel. 03691/670140 oder persönlich im Gebäude der Stadtverwaltung, Markt 2, Zimmer 217. Ihre Stellvertreterin ist Renate Jaritz (Tel. 03691/670110, ebenfalls Markt 2, Zimmer 401).

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top