Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Günter Leimbach geht in Ruhestand

Am Mittwoch wurde der stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Eisenach, Günter Leinbach (Erster Polizeihauptkommissar), in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Leimbach war seit 1.7.1994 der stellvertretende Leiter der Inspektion.
In seiner Dienstzeit waren der Besuch des amerikanischen Präsidenten Bill Clinton, des Bundespräsidenten, vieler Politiker auf der Wartburg, die Herausforderungen zum Sommergewinn u.v.m.
Auch erinnerte er sich noch an das Gespräch mit dem Entführer, der Eisenach und Hötzelsroda, ganz Deutschland, einst in Aufregung versetzte.

Viele Weggefährten sind zu seiner Verabschiedung gekommen. Darunter die Leiter der Dienstsstelle, Mitarbeiter und einstige «Auszubildenden», die unter seiner Führung lernen durften.
Alle bescheinigten dem Ruheständler eine konsequente, ruhige und menschliche Führung. Er sei immer bodenständig geblieben.

40 Jahre war er im Polizeidienst in Hessen und Thüringen. Fast 17 Jahre davon in Eisenach. Er fing 1971 in die Hessische Bereitschaftspolizei ein, hatte zuvor Kaufmann gelernt.

Sein Nachfolger steht auch schon fest und wurde noch von Günter Leimbach eingearbeitet, es ist Heinrich Zilch, Erster Polizeihauptkommissar.

Günter Leimbach (r.) wird durch den Polizeidirektor verabschiedet

Rainer Beichler |

Werbung
Top