Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Isabelle Foerder holte Silber in Sydney

Nach Silber in Atlanta holte sich die am 7. Juli 1979 geborene Isabelle Foerder nun auch in Sydney eine Medaille bei den Paralympics. Silber gab es am 25. Oktober 2000 über 100 Meter für die Eisenacherin, die in Erfurt lebt. Über 200 Meter kam die junge Frau auf den 5. Platz. War es 1996 in Atlanta noch eine Überraschung, so fuhr die junge Frau mit konkreten Medaillenziel nach Australien. Isabelle Foerder startet für den HSC Erfurt und hat eine Hemiparese (leichte Halbseitenlähmung) links.
Zu den 11. Paralympics gab es für die Sportler des Deutschen Behindertensportverbandes 15 Goldene, 43 Silberne und 38 Bronzene Medaillen. Damit belegte Deutschland in der Nationenwertung den 10. Platz.

Rainer Beichler |

Werbung
Top