Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Landratsamt

Beschreibung:
Bildquelle: Landratsamt

Lebensmittelüberwacher geht in Ruhestand

Mit Blumen vom Landrat und einem Lied seiner Mitarbeiter ist der langjährige Sachgebietsleiter im Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Landratsamtes, Dr. Gerd Witzel, am Montag in den Ruhestand verabschiedet worden. Landrat Reinhard Krebs dankte dem erfahrenen Tiermediziner herzlich für seine profunde Tätigkeit im Amt, wo er als Sachgebietsleiter die Fachgebiete Lebensmittelüberwachung und Fleischhygiene betreut hat.

Gerd Witzel war 1992 als Amtstierarzt in das Landratsamt Bad Salzungen gekommen. Nach dem plötzlich Tod von Dr. Gert Schüler hatte er von Ende Januar dieses Jahres bis zum 30. September die kommissarische Amtsleitung übernommen, bis am 1. Oktober Dr. Sonja Kleinhans mit der Leitung des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes betraut worden war.
Landrat Krebs bedauerte, dass das Landratsamt nun aus Altersgründen auf Dr. Gerd Witzel als einen umsichtigen und tatkräftigen Veterinär verzichten muss.
«Vor allem in Ihrer Zeit als kommissarischer Amtsleiter haben sie von heute auf morgen dieses Amt mit viel Augenmaß und großer Sachkenntnis geleitet», sagte Reinhard Krebs anerkennend.
Dass Dr. Gerd Witzel sich nicht nur im Veterinärwesen auskennt, sondern auch hervorragend singen kann, bewies er seinen Kollegen, Landrat Krebs und Sozialdezernentin Claudia Döring während der Feierstunde mit dem Vortrag eines mongolischen Liedes, das er während seiner zahlreichen Auslandseinsätze in der Mongolei erlernt hatte. Auch seine Mitarbeiter bedankten sich musikalisch bei ihrem ehemaligen Chef.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top