Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Lohn für Lernbereitschaft und aktives Mitwirken

Es war für alle ein große Überraschung: Carmen Winter ist die beste Auszubildende im Hotelfach in Thüringen. Die 23-jährige aus Fernbreitenbach, lernte drei Jahre Hotelfachfrau – Ergebnis ein «sehr gut». Vom Erfurter Gastro Berufsbildungswerk e.V. gab es ein Schreiben: «Im Vergleich zu den über 700 Prüfungsteilnehmern aller Berufe der Branche des Hotel- und Gaststättengewerbes waren Sie im Jahr 2001 die Beste». Das freute natürlich auch die Direktorin des http://www.eisenachonline.de/courtyard/(Courtyard by Marriott-Hotels), Heidi Brenker, in Stedtfeld. Dort wurde Carmen Winter ausgebildet und auch übernommen. «Damit haben wir einen guten Griff gemacht», freute sich die Managerin und überreichte einen großen Blumenstrauß. Und die junge Frau konnte sich ebenfalls freuen, das fleißige Lernen und das Engagement für den Beruf haben sich gelohnt. 3000 Mark gab es als Anerkennung für den Berufsabschluss vom Bildungswerk.
«Mir hat die Ausbildung im Hotel Spaß gemacht, bin schon mit Freude an die Arbeit gekommen», so Carmen Winter. Man wurde im Courtyard gefordert und hat viel Eigenverantwortung bekommen. Heidi Brenker: «Bei uns werden die Auszubildenden gleich einbezogen und voll gefordert». Elf junge Leute lernen gegenwärtig im Haus in Stedtfeld in allen drei Lehrjahren. Auszubildende findet man im Hotel, dem Restaurant und in der Küche.
Die beste Thüringerin im Hotelfach begann 1998 mit der Lehre, lernte alle Bereiche der Hotelarbeit kennen – vom Zimmermädchen bis zur Rezeption. Gern erinnert sie sich noch an den Tag des Lehrlings im Hotel. 1998 nahmen Auszubildende die Posten der Manager ein. Carmen Winter war die Hausdame. Nach den guten Ergebnissen wird es sicherlich bald wieder einen solchen Tag im Hotel geben.

Blumen für die beste "Auslernerin" (rechts)

Rainer Beichler |

Werbung
Top