Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Rolf Wuth verabschiedet

Rolf Wuth wurde gestern offiziell von Oberbürgermeister Gerhard Schneider aus dem Amt des Ortsteilbürgermeisters von Madelungen entlassen. Acht Jahre füllte der 58-jährige Landwirt das Ehrenamt aus. Der Parteilose wurde bei seiner ersten Wahl 1994 mit 76 Prozent der Stimmen gewählt, 1999 waren es 95 Prozent. «Das Wahlergebnis zeugt vom Vertrauen der Bürger zu Rolf Wuth», so Schneider. Umso mehr bedauerte er den Schritt. Arbeitsbelastungen und die Gesundheit ließen Rolf Wuth aber keine andere Wahl, als um Entlassung, so der offizielle Begriff, zu bitten.
Einen Nachfolger gebe es nicht. Die Kommunalordnung lasse noch keine Stellvertreter zu.
Viel wurde im Ort in den letzten Jahren erreicht. Umgestaltet wurde der Kindergarten zum Dorfgemeinschaftshaus, Straßen (K3) wurden erneuert, der Kinderbauernhof umgewandelt, kommunale Wohnungen wurden zur SWG überführt, die Brücke erneuert. Eingesetzt habe Wuth sich für die örtliche Feuerwehr und die Volksfeste im Stadtteil Madelungen.
Als Dank und zum Abschied gab es einen Blumenstrauß und einen Teller mit dem Wappen der Stadt.
Am 22. September soll die Neuwahl erfolgen, dafür laufen die Vorbereitungen. Der Termin muss jedoch noch vom Landesverwaltungsamt bestätigt werden.

Rainer Beichler |

Werbung
Top