Eisenach Online

Werbung

3. Europäische Clubnacht in Berlin

Die 3. Europäische Clubnacht steht ganz im Zeichen des 20-jährigen Jubiläums des Falls des Eisernen Vorhangs und der daraus folgenden Erweiterung der EU um die östlichen Nachbarn und Partner. Diese Thematik wird in dem Kurzfilm «Sternentanz» der Berliner Multimedia-Künstlerin Danielle de Picciotto aufgegriffen, mit dem die Clubnacht am Freitag (24.04.) im Kesselhaus eröffnet wird.
Am 24. April, ab 23 Uhr, präsentieren rund 27 Berliner Clubs im Rahmen der 3. Europäischen Clubnacht den Clubsound aller EU-Mitgliedsländer. Weit über 100 Live Acts aus ganz Europa nehmen das Publikum mit auf eine Reise durch die bunte europäische Musikszene und machen europäisches Lebensgefühl in Berlin erlebbar.
2007 fand die Europäische Clubnacht zum ersten Mal statt. Anlässlich des 50. Jahrestags der Römischen Verträge reifte im Auswärtigen Amt die Idee, mit Hilfe der Musik den europäischen Gedanken an junge Menschen heranzutragen.
Die Europäische Clubnacht ist eine Koproduktion von Berliner Clubcommission e. V. und Auswärtigem Amt und wird von den Botschaften, Kulturinstituten und Musikexportbüros der 27 EU-Länder unterstützt.
Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier besichtigt am Donnerstag (23.04.) einen im Clubnacht-Design gestalteten Berliner Linienbus im Protokollhof des Auswärtigen Amts. Der Bus ist einer von mehreren Bussen, die zur Zeit durch die Berliner Innenstadt fahren und das Motto der diesjährigen Europäischen Clubnacht tragen: «Willkommen im Club: 5 Jahre erweiterte EU – 5 Jahre neue Horizonte».

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top