Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Thüringer Landtag

Beschreibung:
Bildquelle: Thüringer Landtag

43 Schülerinnen und Schüler beim Girls’ und Boys’ Day im Landtag zu Gast

Heute Vormittag (27.03.2014) hat Landtagspräsidentin Birgit Diezel (CDU) gemeinsam mit dem Vorstand des Thüringer Landtags Schülerinnen und Schüler zum Girls’ und Boys’ Day 2014 im Plenarsaal des Landtags begrüßt. Die Mädchen und Jungen ab der 8. Klasse konnten sich während des Aktionstages ein Bild von der Vielfalt der Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten in der Thüringer Landtagsverwaltung machen. «Der ständige Wissenszuwachs erweitert den Ausbildungsumfang vieler Berufsrichtungen. Außerdem kommen völlig neue Ausbildungsberufe hinzu. Die richtige Entscheidung bei der Berufswahl zu treffen, ist demnach gerade für junge Menschen oft eine Herausforderung. Wir wollen im Thüringer Landtag einen Beitrag zur Entscheidungsfindung leisten und ganz konkret Möglichkeiten des Einstiegs in die Berufswelt aufzeigen», so die Landtagspräsidentin. Die Teilnehmer wurden zunächst durch ein Programm der Parlamentsfraktionen über die Arbeit der Abgeordneten informiert. Der Besuch eines Vortrags über die Arbeitsweise des Parlaments ergänzte die gewonnenen Erkenntnisse und gab Einblicke in die praktische Politik.

Im Rahmen des Girls’ und Boys’ Days wurde den in diesem Jahr insgesamt 43 Schülerinnen und Schülern, darunter ein Drittel Jungen, ein Einblick in berufliche Profile und Ausbildungsmöglichkeiten der Landtagsverwaltung gewährt. Zur Einsicht in die tägliche Praxis der Parlamentsverwaltung wurden zahlreiche Gespräche geführt und die Räumlichkeiten besichtigt.

Die ursprüngliche Bezeichnung «Girls’ Day» war bis 2011 gleichzeitig Programm. Damit sollte deutlich werden, dass es vor allem um Informationen zur Gestaltung einer beruflichen Zukunft von Schülerinnen geht. In Thüringen ist der Girls’ Day seit 2002 mit wachsenden Teilnehmer- und Veranstaltungszahlen ein fester Bestandteil der Berufsinformationslandschaft geworden. In diesem Jahr waren zum dritten Mal im Rahmen eines Boys’ Day Jungen eingeladen. Frau Diezel sieht in der Veranstaltung – für Schülerinnen und Schüler gleichermaßen – die Möglichkeit der Information über den bisherigen Erwartungsrahmen hinaus: «Girls’ und Boys’ Day bietet die Chance, Berufsfelder kennenzulernen, die zunächst vielleicht nicht in die engere Wahl gezogen wurden, bei näherem Hinsehen aber umso aussichtsreichere Perspektiven eröffnen. Der Informationstag verschaffte den Teilnehmern in jedem Fall einen größeren Überblick und damit mehr Auswahlaspekte, auf die sich die spätere Entscheidung stützen kann.»

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top