Eisenach Online

Werbung

Abschluss des BürgerForums in Bonn am 28. Mai 2011

Unter dem Titel «Zukunft braucht Zusammenhalt – Vielfalt schafft Chancen» waren in den vergangenen Wochen bundesweit insgesamt 10000 Teilnehmer dazu eingeladen, an einem der größten Bürgerbeteiligungsprojekte Deutschlands mitzuarbeiten. Im Wartburgkreis und 24 weiteren Regionen haben jeweils bis zu 400 Bürger bei Veranstaltungen vor Ort und auf einer Internetplattform miteinander diskutiert und Ideen entwickelt, wie der Zusammenhalt in einer immer vielfältiger werdenden Gesellschaft gestärkt werden kann.

Das Resultat des mehrwöchigen Arbeitsprozesses sind 25 regionale BürgerProgramme mit konkreten Vorschlägen für wichtige Herausforderungen in den sechs Themenfeldern Bildung, Demografie, Demokratie und Beteiligung, Familiäre Lebensformen, Integration sowie Solidarität und Gerechtigkeit.

Beim «Tag des BürgerForums» am 14. Mai 2011 haben die Teilnehmer des BürgerForums Wartburgkreis ihr regionales BürgerProgramm bereits an Landrat Reinhard Krebs übergeben und mit Vertretern aus der Kommunal-, Landes- und Bundespolitik diskutiert. Aus den insgesamt 125 Lösungsvorschlägen der regionalen BürgerProgramme haben die Teilnehmer zum Abschluss in einer bundesweiten Diskussions- und Bewertungsphase sechs Vorschläge ausgewählt.

Am Samstag, dem 28. Mai 2011, wird Bundespräsident Christian Wulff die 25 regionalen BürgerProgramme persönlich entgegennehmen. Im ehemaligen Plenarsaal des Bundestages in Bonn wird der Bundespräsident gemeinsam mit etwa 600 Bürgern auf das Projekt zurückblicken. Stellvertretend für das BürgerForum Wartburgkreis reist auch eine kleine Delegation von 16 Teilnehmern gemeinsam mit Landrat Reinhard Krebs zur feierlichen Abschlussveranstaltung nach Bonn.

Das BürgerForum 2011 ist eine gemeinsame Initiative des Bundespräsidenten, der Bertelsmann Stiftung, der Heinz Nixdorf Stiftung und den 25 Partnerregionen. Das Projekt soll einen Beitrag leisten, um die Menschen in Deutschland wieder für Politik zu begeistern und sie zu motivieren, ihre Ideen aktiv einzubringen sowie miteinander zu diskutieren.

Weitere Informationen zum BürgerForum 2011 sowie alle 25 regionalen BürgerProgramme zum Download finden Sie unter: www.buergerforum2011.de

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top