Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Aufgeklärt? – 5 Jahre nach der Selbstenttarnung des NSU

Die Selbstenttarnung des Nationalsozialistischen Untergrunds – NSU jährt sich im November zum fünften Mal. Am 04.11.2011 fand man die Rechtsterroristen Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos nach einem Raubüberfall tot in einem abgebrannten Wohnmobil in Eisenach- Stregda. Wenig später gab es in einer Wohnung in Zwickau eine Explosion, die mutmaßlich von Beate Zschäpe verursacht wurde.

Dem NSU werden zehn Morde, wovon neun ein rassistisches Tatmotiv haben, drei Sprengstoffanschläge und 15 Raubüberfälle zugeordnet. Zur Aufklärung des Komplexes wurden Untersuchungsausschüsse in mehreren Bundesländern und im Bundestag eingesetzt. Der Aufklärungsprozess wird von vielen Enthüllungen, aber auch von „Pannen“ begleitet. So unter anderem im Fall des V-Mannes Thomas Richter, der als extrem Rechter unter dem Tarnnamen „Corelli“ Topquelle des Bundesamtes für Verfassungsschutz war. Seine Handys wurden bei dieser Behörde verwahrt, aber nicht ausgewertet und auch über seine offizielle Todesursache mehren sich Zweifel.

Dies ist nur ein Beispiel für die zahlreichen Unklarheiten, die in diesem in Deutschland beispiellosen Fall nach wie vor bestehen. Deutlich wird dabei vor allem wie essentiell eine umfassende Aufklärung ist. Deshalb diskutieren wir den NSU-Komplex und den Aufklärungsprozess mit:
Irene Mihalic: Mitglied des Deutschen Bundestages für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN seit 2013, Sprecherin für innere Sicherheit (2013 bis Mai 2016), Sprecherin für Innenpolitik seit Mai 2016, Obfrau im Innenausschuss seit 2013, Obfrau im NSU-Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages seit November 2015
Jerzy Montag: Rechtsanwalt und Strafverteidiger, 2001-2013 Mitglied des Bundestages für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, 2015 und 2016 Sonderermittler des Bundestages um den Fall des VMannes „Corelli“ beim Bundesamt für Verfassungsschutz
Moderation: Madeleine Henfling, Mitglied des Thüringer Landtages für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Sprecherin für Wissenschaft, Kultur, Medien, Netzpolitik, Datenschutz, Europa und Strategien gegen Rechtsextremismus und Obfrau im NSU-Untersuchungsausschuss im Thüringer Landtag

Wann? 23. November 2016, Beginn 18:00 Uhr
Wo? KUNST Pavillon, Wartburgallee 47, 99817 Eisenach

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top