Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: CDU Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: CDU Eisenach

Besuch bei Diako Projekt «Bunte Gärten am Moseberg»

Der Mai gilt als Startmonat für die Gärten. Aus diesem Anlass besuchte eine Abordnung der CDU Eisenach das Projekt «Bunte Gärten am Moseberg» in Mosewaldstraße 12.

Projektleiterin Frau Maike Röder erläuterte die Besucher über dieses Projekt. Bunte Gärten gibt es Weltweit und seit über 10 Jahren in Deutschland.

Ziel der «Bunten Gärten» im Eisenacher Stadtteil Nord ist es, Gemeinwesenarbeit zu leisten. Menschen aus Randgruppen erhalten die Möglichkeit, durch urbanes Arbeiten einen weg in die Mitte der Gesellschaft zu finden.

Sinngebung im Alltag in Zeiten der Arbeitsplatzsuche fördern, die Entwicklung von Selbstwertgefühl, Gebrauchtwerden und Besinnen auf eigene Kompetenzen.

Beim gemeinsamen Gärtnern und bei Feiern können Kontakte geknüpft und Freundschaften vertieft werden. Insbesondere für Menschen mit Migrationshintergrund ist das Ankommen in der Gemeinschaft ein wichtiger Bestandteil, um in der neuen Heimat Wurzeln zu finden.

Hier entstehen Kontakte und der Austausch zwischen den Kulturen, Religionen und Generationen. So gibt es Hochbeete geeignet für Rollstuhlfahrer und Senioren.

Natürlich leidet auch dieses Projekt an akutem Geldmangel, so dass manches einfach nicht Machbar ist, so Frau Röder.

Auf dem Gelände standen früher mal Wohnblocks welche abgerissen würden und so ist eigentlich kein nutzbarer Gartenboden vorhanden. Deshalb wird dringend Mutterboden benötigt. Ein weiterer Wunsch ist ein ausrangierter Bauwagen zur Unterbringung von Geräten und ein kleines Zelt damit die «Gärtner» sich bei Regen mal unterstellen können.

Wenn Sie uns hierbei helfen können, würden Sie viele Menschen glücklich machen, meinte Frau Röder.

Die Wünsche sind erhört worden und wir werden uns darum kümmern, so die CDU Besucher.

Herr Huhn übergab schon am folgenden Tag ein Partyzelt an Frau Röder.

Teilnehmer waren wie im Bild, von links nach rechts: Thomas Herrmann, Peggy Breitenstein, Maike Röder, Wolfgang Huhn, Susanne Brack, Harald Hohmeister und Tobias Malta.

Karl-Heinz Brack | | Quelle:

Werbung
Top