Eisenach Online

Werbung

«Bürger für Eisenach» mit Wahl zufrieden

Die Wählergemeinschaft «Bürger für Eisenach» (BfE) ist mit dem Ausgang der Kommunalwahl in Eisenach zufrieden. Das gesteckte Ziel 5plus wurde vom BfE übertroffen. Die erfolgreiche Arbeit der letzten zwei Legislaturperioden wurde vom Wähler honoriert. Trotz des verstorbenen Mitgliedes Dr. Gerhard Friedrich Hasse und trotz des Ausscheidens ihres langjährigen Mitgliedes Dr. Eva-Maria Brand, hat BfE viele Wähler halten und sogar neue gewinnen können. Die Mitglieder des Vereins und im Besonderen die drei gewählten Kandidaten, Heike Apel, Peter Gottstein und Horst Rabe, sind zuversichtlich, Ziele aus dem Wahlprogramm vom BfE in den nächsten 5 Jahren umsetzen zu können.
• ehrliche und solide Finanzpolitik
• fördern von wirtschaftlichen und touristischen Aktivitäten
• umsetzen des Verkehrs- und Parkraumkonzeptes
• den Wohnstandort und die Innenstadt stärken
• den Schulstandort verbessern und ausbauen
• das Kultur-, Sport- und Vereinsleben stärken
• ein zukunftsweisendes Leitbild für die Stadt Eisenach erstellen
• das Zusammenleben über alle Bevölkerungsschichten hinweg stärken
• die Informationspolitik der Verwaltung und die öffentliche Sicherheit und Ordnung verbessern
• ökologische Vorhaben voranbringen und unterstützen
• die Identität der Ortsteile erhalten

Der neue Stadtrat hat keine Mehrheitsfraktion, d.h., keine Partei kann ohne ein Bündnis regieren. Die Fraktion vom BfE ist für Gespräche offen, kann jedoch derzeitig noch keine Aussagen über eine Koalition treffen. Die Kandidaten vom BfE bedanken sich für das Vertrauen, das ihn entgegen bebracht wurde, und versprechen allen Eisenachern, sich zum Wohl unserer Stadt einzusetzen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top