Eisenach Online

Werbung

CDU Wartburgkreis wählt Kreisvorstand

Hirte: Personelle Weichen für die nächsten zwei Jahre

Die CDU Wartburgkreis wird am 11. März 2017 auf ihrem Kreisparteitag einen neuen Kreisvorstand wählen. Darüber informierte der Kreisvorsitzende Christian Hirte.

Mit der Wahl des neuen Kreisvorstandes stellen wir die personellen Weichen für die nächsten zwei Jahre. Es gilt, uns gut aufzustellen und unsere Parteiarbeit mit Kraft, Elan und klugen Ideen nach innen wie nach außen zu kräftigen. Angesichts der Debatte um kommunale Strukturen werden dabei lokale und regionale, vor allem aber auch landespolitische Themen noch stärker in den Mittelpunkt unserer Arbeit rücken, erklärte Hirte im Vorfeld der CDU-Wahlveranstaltung.

Am Montag fand hierzu in Vacha eine Ortsvorsitzendenkonferenz statt. Aus diesem Gremium heraus werden dem Kreisparteitag für das Präsidium folgende Personalvorschläge unterbreitet. Als Kreisvorsitzender wird erneut Bundestagsabgeordneter Christian Hirte vorgeschlagen, der das Amt seit 2010 führt; als die drei Stellvertreter sind erneut Landtagsabgeordneter Manfred Grob sowie zum ersten Mal Michael Thomas aus Wolfsbehringen und Jürgen Dücker aus Geisa nominiert. Der bisherige Stellvertreter Landtagsabgeordneter Marcus Malsch wird als neuer Kreisschatzmeister kandidieren, nachdem die bisherige Schatzmeisterin Gabriele Kalb aus beruflichen Gründen verzichtet. Ebenfalls auf eine erneute Kandidatur als Stellvertreter verzichtet Martin Henkel, der jedoch als Vorsitzender der Kreistagsfraktion weiterhin dem Vorstand angehören wird. Elvira Fischer aus Sünna ist für das neu in die CDU-Satzung aufgenommene Amt als Mitgliederbeauftragte vorgeschlagen. Dazu werden 12 Beisitzer gewählt.2017 wird ein ereignisreiches Jahr mit großen Aufgaben. Wir begehen auch in unserer Region den 500. Jahrestag der Reformation. Zum 60. Mal jährt sich die Unterzeichnung der Römischen Verträge, woraus sich die Europäische Union entwickelt hat. Deutschland hat hiervon ganz erheblich profitiert. Umso mehr treibt uns um, dass sich Europa in schwerem Fahrtwasser befindet – Brexit, Griechenland, Osteuropa, Flüchtlingskrise, nur um einige Stichworte zu nennen.

2017 ist vor allem aber auch ein Wahljahr mit wichtigen Weichenstellungen. Im Herbst entscheiden die Deutschen, wer unser Land in das dritte Jahrzehnt dieses Jahrtausends führt. Wir wollen als CDU weiter für unser Land und eine gute Zukunft arbeiten. Wir wollen erneut beweisen, dass wir die besseren Angebote und Konzepte haben. Mit unseren Mitgliedern, den vielen tüchtigen Amts- und Mandatsträgern in den Kommunen und im Kreis, unseren drei direkt gewählten Landtagsabgeordneten und mit meiner Arbeit im Deutschen Bundestag arbeiten wir tatkräftig daran, so der Kreisvorsitzende Christian Hirte.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top