Eisenach Online

Werbung

„Einmal Teilhabe bitte!“ – Kinder- und Jugendarmut im Fokus

Die Linksfraktion plant am 7. Juni eine zweiteilige Veranstaltung, die sich dem Thema Armut bei Kindern und Jugendlichen widmet. Einerseits kommen durch die Vorstellung der eindrucksvollsten Ergebnisse unseres Kreativwettbewerbs „Wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann würde ich…“ Kinder und Jugendliche selbst zu Wort. Auf der anderen Seite werden in einer öffentlichen Anhörung SozialpädagogInnen aus der Kinder- und Jugendhilfe über ihre täglichen Erfahrungen berichten.

Die ersten Einsendungen und Rückmeldungen offenbaren bereits eine fatale Schieflage in der Gesellschaft zulasten von Familien und Kindern. Dies ist eine Folge aus der Sozialpolitik, betrieben von den vergangenen und der jetzigen Bundesregierung, insbesondere ist hier Hartz IV zu nennen, konstatiert die kinder- und jugendpolitische Sprecherin der LINKEN, Kati Engel.

So wünschen sich Kinder fast nur materielle Dinge. SozialpädagogInnen aus den Einrichtungen berichten uns von einer steigenden Zahl von Kindern, die noch nicht einmal den Unkostenbeitrag für die Freizeitangebote aufbringen können. Sie berichten von einem Mehraufwand, um Eltern in Problemlagen zu unterstützen und dass sie immer öfter an ihre Grenzen geraten und sich erschöpft fühlen.

Damit wird deutlich, dass es bei den so genannten Teilhabeleistungen im Rahmen von Hartz IV und Sozialhilfe erheblichen Nachbesserungsbedarf durch die Bundesebene gibt. DIE LINKE und Sozialverbände weisen seit langem auf diesen Problempunkt hin und verlangen Lösungen, so Jugendpolitikerin Kati Engel.

Um die Problematik der Kinder- und Jugendarmut und deren konkrete Erscheinungsformen und Auswirkungen in Thüringen näher zu beleuchten und notwendige Lösungen zu diskutieren, lädt die Linksfraktion unter dem Titel „Einmal Teilhabe bitte!“ zur öffentlichen Präsentation der Einsendungen des Kreativwettbewerbs und zur öffentlichen Anhörung der SozialpädagogInnen alle Interessierten herzlich ein. Die Ausstellungseröffnung findet am Mittwoch, 7. Juni 2017, im Landtag, 14 Uhr im Raum 440 der Fraktion DIE LINKE statt. Die Exponate sind bis Ende Juli bei uns ausgestellt. Die besten Arbeiten der Ausstellung werden ausgezeichnet.

Einsendungen für den Kreativwettbewerb sind noch bis zum 25. Mai möglich. Kreative Beiträge können in den Wahlkreisbüros der LINKEN abgegeben oder eingesandt werden: Thüringer Landtag, Fraktion DIE LINKE, „Kreativwettbewerb“, Jürgen-Fuchs-Str. 1, 99096 Erfurt, Email: fraktion@die-linke-thl.de, Fax: 0361/377 24 16.

Alle Kinder und Jugendliche sind unter dem Motto „Wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann würde ich …“ eingeladen, ihre Wünsche durch Malen, Basteln, Dichten usw. darzustellen.

Durch diesen Wettbewerb wollen wir die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen – ihre Hoffnungen, Sehnsüchte und Träume – in den Thüringer Landtag holen und diese als Aufforderung verstehen, daraus gesellschaftspolitische Schlussfolgerungen für die Verbesserung der Situation von Kindern und Jugendlichen zu ziehen, erläutert Kati Engel. Anstatt immer nur über junge Menschen zu reden, ist es an der Zeit, sie selbst zu Wort kommen zu lassen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top