Eisenach Online

Werbung

Ernst Kranz: Gehen Sie zur Wahl

Leserbrief vom Mitglied des Deutschen Bundestages, Ernst Kranz. Er betrifft das Thema der anstehenden Landrats- und Bürgermeisterwahlen im Landkreis bzw. der Stadt Eisenach:

Leserbrief
Demokratie herrscht und lebt nur, wenn man auch seine demokratischen Rechte (oder sollte man sagen Pflichten) in Anspruch nimmt.
Jeder wird schon einmal erfahren haben, dass ihm Unrecht oder vermeintliches Unrecht angetan wurde. Es einfach hinzunehmen hilft da nicht. Ich glaube soweit hat jeder schon gedacht und seine demokratischen Rechte genutzt, dieses persönliche Unrecht abzuwenden.
Manche Dinge sind aber komplizierter und werden nicht auf persönlicher sondern auf politischer Ebene entschieden, meist auf Bundes-, Landes-, Kreis-, Stadt- oder Gemeindeebene. Aber auch hier hat jeder wahlberechtigte Bürger ein demokratisches Recht zu Mitbestimmung, wenn es darum geht, die Verantwortlichen der jeweiligen Ebene auszuwählen (zu bestimmen), indem er zur Wahl geht.
Wir haben am 7. Mai wieder eine Wahl. Wir wählen den Landrat des Wartburgkreises, den Oberbürgermeister der Stadt Eisenach, die Bürgermeister von Bad Salzungen und weiteren Städten und Gemeinden des Kreises. Wir, die Wähler bestimmen also über eine ganz wichtige und unserem persönlichen Lebensalltag, sehr nahe, politische Führungsebene ab.
Schon dies, ein immens wichtiger Grund zur Wahl zu gehen und mitzubestimmen.
Bleibt noch die Auswahl der Kandidaten. Persönliche Befähigungen, soziales Engagement und eingebunden sein in sein Territorium sind meiner Meinung nach die wichtigsten Voraussetzungen für einen Kandidaten. Da ist die SPD mit ihrem Landratskandidaten Matthias Kehr, dem Oberbürgermeisterkandidaten Matthias Doht und allen Bürgermeisterkandidaten hervorragend aufgestellt.

Bestimmen Sie auf demokratische Weise mit, wie auch für ihr persönliches Leben wichtige politische Stellen besetzt werden – gehen Sie zur Wahl.

Rainer Beichler |

Werbung
Top