Eisenach Online

Werbung

Filmvorführung: „LAND IN SICHT“

Ein Dokumentarfilm von Judith Keil & Antje Kruska am Mittwoch, dem 16.11.2016 um 18:30 Uhr im offenen Jugend- und Wahlkreisbüro RosaLuxx. in Eisenach

Neben einer Reihe fremdenfeindlicher Übergriffe, konnte man in Deutschland glücklicherweise im letzten Jahr auch eine positive Welle der Willkommenskultur beobachten.

Doch nach dem „Refugees welcome“, folgt die eigentliche Herausforderung. Es gilt Sprachbarrieren zu überwinden und geflüchtete Menschen in unsere Gesellschaft zu integrieren. Dass dies keine einfache Aufgabe ist und welche Probleme entstehen können, zeigt der Dokumentarfilm „Land in Sicht“ beispielhaft.

Die drei Männer Abdul, Brian und Farid aus unterschiedlichen Ländern suchen im kleinen brandenburgischen Ort Belzig den Weg in unsere Gesellschaft. Doch bereits in alltäglichen Situationen, kommt es zur Konfrontation ihrer Vorstellungen von Deutschland mit den Mentalitäten der Einwohner der Provinz. „Anstelle von Betroffenheit rückt „Land in Sicht“ die unfreiwillige Komik dieses Aufeinandertreffen in den Blick“ heißt es in der Ankündigung des Films.
Beim 56. Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm wurde „Land in Sicht“ mit dem „Dokumentarfilmpreis des Goethe-Instituts“ ausgezeichnet.

Wir möchten den Film am Mittwoch, den 16.11.2016 um 18:30 Uhr im offenen Jugend- und Wahlkreisbüro RosaLuxx. (Georgenstraße 48, 99817 Eisenach) zeigen und laden Sie herzlich zu der Filmvorführung ein.

Der Eintritt ist frei!

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top