Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: SPD

Beschreibung:
Bildquelle: SPD

Gelungener Auftakt der SPD-Bürgerbefragung

Die Eisenacher SPD ist mit dem Auftakt ihrer Bürgerbefragung sehr zufrieden. Der Aufforderung „Machen Sie mit für eine starke Region“ auf den Postkarten folgten am ersten Tag der Aktion zum 1. Mai über 50 Menschen und lieferten einen ersten Grundstock an Anregungen, denen die SPD-Stadträte und Kreisvorstandsmitglieder nun gemeinsam nachgehen wollen.

Einige Ergebnisse:

  • Eine sehr große Mehrheit der Beteiligten wünscht sich Verbesserungen für die Kinder in der Stadt, hauptsächlich mehr und sicherere Spielplätze. Einige Kinder haben selber ihre Anliegen auf Karten geschrieben, z.B. dass am Goethespielplatz viele Geräte kaputt sind.

Eine besonders interessante Anregung in diesem Bereich, die sofort von der Eisenacher SPD umgesetzt werden soll: Orte finden, wo auch nachts Kindernotinseln angeboten werden können. Auch die Installierung eines Kinder- und Jugendparlamentes in der Stadt ist ein Projekt, das weiter verfolgt werden soll, um eine passende Umsetzung für Eisenach zu finden.

  • Auch die Jugendlichen liegen den Bürgern offensichtlich sehr am Herzen. Hier bezogen sich die meisten Wünsche auf mehr und bessere Freizeitangebote für diese.
  • Ein weiterer großer Anteil der Karten beschäftigt sich mit der Gestaltung der Stadt Eisenach wie besipielsweise mehr Bänke und mehr Begrünung. Wichtig auch für viele Bürger/innen: die Sauberkeit der Stadt. Insbesondere bzgl. des Hundekots erreichten uns mehrere Bitten, dass das Ordnungsamt sich verstärkt kümmern möge. Auch einzelne Ideen wie die Einrichtung einer Telefonzelle zum Büchertausch oder eine kritische Gedenktafel bzgl. des ehemaligen Entjudungsinstituts in Eisenach wurden geäußert.
  • Für die Stadt selber wurde häufig der Wunsch nach einer weiteren Verbesserung der Zusammenarbeit und einer Verbesserung des politischen Klimas gewünscht.
  • Einzelne ganz konkrete Hinweise wie z.B. die Überprüfung der Beleuchtung des Parkhauses am Markt werden von der Eisenacher SPD gleich an die verantwortlichen Stellen weitergeleitet.

Eisenach SPD Kreisvorsitzende Heidrun Sachse zeigte sich erfreut, dass so viele und sehr konstruktive Vorschläge eingereicht wurden. „Die Aktion wird auf jeden Fall fortgesetzt“, verspricht Heidrun Sachse. Da die SPD Mitglieder den Bürgerinnen und Bürgern versprochen hatten, für jede ausgefüllte Postkarte zu spenden, darf sich Eisenachs Kinderbürgermeisterin Annette Backhaus bald auf einen Scheck der Genossinnen und Genossen freuen.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top